menu

Sonos One & Sonos Beam bekommen Google Assistant per Update

Demnächst wird der Sonos One auch Sprachbefehle per Google Assistant entgegennehmen.
Demnächst wird der Sonos One auch Sprachbefehle per Google Assistant entgegennehmen.
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Lange schon wurde es versprochen, bald ist es endlich so weit: Der Google Assistant kommt per Update auf den Lautsprecher Sonos One und die Soundbar Sonos Beam. Ein genauer Termin steht aber noch aus.

Das kommende Update kündigte Sonos im Rahmen des CES 2019 in Las Vegas an, meldet Android Authority. Damit will der Multiroom-Hersteller ein Versprechen einlösen, das bereits beim Launch des Smart Speakers Sonos One im vergangenen Jahr gegeben wurde. Direkt ab Werk unterstützt der Lautsprecher nur Amazons Sprachassistent Alexa, während es stets hieß, der Google Assistant werde per Software-Update nachgereicht.

Ältere Sonos-Lautsprecher sollen fit für den Google Assistant gemacht werden

Nachdem bis August 2018 Funkstille herrschte, wurde plötzlich ein Update zu Weihnachten in Aussicht gestellt, ehe auch dieser Termin wieder einkassiert werden musste. Neben dem Sonos One wird auch die Soundbar Sonos Beam den Google Assistant per Aktualisierung erhalten. Die Sonos Beam ist die erste Soundbar des US-Herstellers mit integriertem Sprachassistenten und wurde im Juli vergangenen Jahres veröffentlicht.

Auch ältere Lautsprecher von Sonos sollen per Update fit für die Zusammenarbeit mit Googles künstlicher Intelligenz gemacht werden. Aufgrund fehlender Mikrofone werden sich ältere Lautsprecher zwar nicht direkt ansprechen lassen, aber etwa mit einem Google Home Mini zusammenarbeiten, der die Sprachbefehle an Sonos-Lautsprecher weitergeben kann. Wann genau der Google Assistant per Update ausgerollt wird, ist nicht klar.  Allzu lange dürfte es nach dieser Ankündigung aber wohl nicht mehr dauern.

Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.
Das sagt Alexander:
Peinlich, peinlich, denn das Update ist lange überfällig – schließlich wurde der Sonos One bereits im Oktober 2017 (!) veröffentlicht. Ich will nicht wissen, wie viele sich den Smart Speaker gekauft haben, weil ein baldiges Update in Aussicht gestellt wurde, das den Google Assistant auf den Lautsprecher bringen sollte. Schließlich will sich nicht jeder an das Amazon-Ökosystem binden.

Ohnehin scheint es sich immer mehr durchzusetzen, neue Produkte mit großem Tamtam anzukündigen und vor allem Features zu bewerben, die erst Monate oder gar noch später nachgereicht werden. Ein weiteres Negativ-Beispiel ist das Galaxy S8, dessen Sprachassistent Bixby bis heute noch kein Deutsch spricht. Immerhin ist jüngst der Beta-Test dafür angelaufen – mehr als 1 1/2 Jahre nach Release.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben