menu

Sonos veröffentlicht neue S2-App: Das musst Du zum Umstieg wissen

sonos-s2-app
Die neue Sonos-App ist da! Neue Features gibt es nur noch über diese Anwendung. Bild: © Sonos 2020

Sonos hat seine neue S2-App für sein Multiroom-Soundsystem veröffentlicht. Updates und somit neue Features wird es nur noch via Sonos S2 geben. Zudem sind einige ältere Geräte mit der neuen App nicht kompatibel – lassen sich aber weiterverwenden.

Die neue S2-App steht im App Store und Google Play Store zum Download bereit, schreibt Caschys Blog. Sie heißt Sonos S2 Controller, die Vorgängerversion hat Sonos in S1 Controller umbenannt. Sie erhält keine Updates mehr, lediglich Sicherheits-Patches soll es weiterhin geben. Wer sich eines der neuen Sonos-Geräte Sonos Arc, Sonos Sub oder Sonos Five zulegen möchte, muss ebenso die neue S2-App nutzen. Bis auf wenige Ausnahmen sind aber fast alle Sonos-Systeme mit dem S2-System kompatibel.

Diese Geräte sind nicht mit dem neuen S2-System kompatibel

  • Zone Players
  • CR200
  • Bridge
  • Connect (1. Generation)
  • Connect:Amp (1. Generation)
  • Play:5 (1. Generation)

Wer eines der älteren Geräte im Einsatz hat, muss weiterhin die S1-App nutzen und bekommt nur noch Bugfixes. Die Einbindung von Sprachassistenten und Musik-Streamingdiensten will Sonos aber möglichst lange aufrechterhalten. Theoretisch lassen sich auch zwei Systeme parallel betreiben. Die einzelnen Lautsprecher aus beiden Gruppen können dann aber nicht mehr miteinander gruppiert, sondern nur in ihrer jeweiligen Einheit angesteuert werden.

S2 bringt besseres Nutzererlebnis und hochauflösendes Streaming

Wer die S2-Anwendung auf seinem Smartphone installiert, kann das bestehende Sonos-Set-up einfach auf das neue System migrieren. Die Umstellung auf das S2-System soll vor allem Verbesserungen beim Nutzerkomfort bringen, ermöglicht zudem die Wiedergabe von hochauflösenden Audioformaten wie Dolby Atmos. Sonos will Nutzern älterer Geräte den Wechsel auf neuere Systeme mit einem 30-prozentigen Preisnachlass schmackhaft machen.

Schon Monate vor der Einführung hagelte es aber heftige Kritik, da Sonos den Rabatt an einen Recycling-Modus knüpfen wollte. Altgeräte sollten unbrauchbar gemacht werden – was dem Hersteller den Vorwurf des mangelnden Umweltbewusstseins einbrachte. Sonos ruderte schließlich zurück und ermöglicht jetzt den Weiterbetrieb älterer Geräte.

Mehr zu Sonos bei SATURN

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sonos Arc

close
Bitte Suchbegriff eingeben