menu

Sony a6400: Neue DSLM soll den schnellsten Autofokus der Welt bieten

Mit der Sony a6400 kommt eine neue Mittelklasse-DSLM auf den Markt.
Mit der Sony a6400 kommt eine neue Mittelklasse-DSLM auf den Markt.

Die neue spiegellose Systemkamera Sony a6400 bringt angeblich den schnellsten Autofokus der Welt mit. Er kann Augen in Echtzeit verfolgen, um scharfe Porträtfotos von sich bewegenden Personen zu knipsen.

Die Sony a6400 bietet laut Pressemitteilung einen APS-C-Sensor mit einer Auflösung von 24,2 Megapixeln und den neuesten Bildprozessor BIONZ X. Der angeblich rekordverdächtige Autofokus soll mit einer Geschwindigkeit von nur 0,02 Sekunden scharfstellen. Bei aktivem Autofokus-Tracking knipst die Kamera Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von 11 FPS.

4K-HDR-Videos und exakter Autofokus

Das Autofokus-System setzt auf je 425 Kantenkontrastmessungs- und Phasenvergleichpunkte und deckt 84 Prozent des Bildbereichs ab. Der Standard-ISO-Bereich erreicht bis zu ISO 32000 für Fotos und Videos und ist für Fotos auf bis zu ISO 102400 erweiterbar. Dabei kann die DSLM 4K-HDR-Videos mit 30 FPS aufzeichnen und Full-HD-Clips lassen sich mit bis zu 120 FPS aufnehmen.

Ab Februar für über 1000 Euro erhältlich

Davon abgesehen sind Wi-Fi und NFC an Bord, ein digitaler OLED-Sucher und ein 3 Zoll großer, um 180 Grad klappbarer Bildschirm für Selfies und Vlogging. Videografen freuen sich auch über die Mikrofonbuchse und XLR-Anschlüsse. Ein Micro-HDMI-Anschluss und ein Micro-USB-Anschluss dienen der kabelgebundenen Bild- und Datenübertragung. Die Sony a6400 soll im Februar für ungefähr 1050 Euro auf den Markt kommen. Im Kit mit dem Standardzoom-Objektiv SELP1650 kostet sie voraussichtlich 1150 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sony

close
Bitte Suchbegriff eingeben