menu

Sony Airpeak S1: Starke Profi-Drohne mit High-End-Kamera vorgestellt

Sony hat seine Profi-Drohne Airpeak S1 offiziell angekündigt: Das Fluggerät soll mit hoher Präzision und einer ausgeklügelten Hinderniserkennung punkten, Highlight ist die spiegellose Alpha-Kamera mit wechselbarem Objektiv. Der Preis für die High-End-Drohne: rund 9.000 US-Dollar.

Die Sony Airpeak S1 sei die kleinste professionelle Drohne mit spiegelloser Systemkamera, schreibt Sony in seiner Pressemitteilung. Die Drohne ermögliche durch die Kombination von Motor, Propeller, Steuerungssystem und Sensortechnologie gleichermaßen dynamische wie präzise Flüge, zugleich die Aufnahme von hochwertigen Videoaufnahmen per Fernbedienung.

Spitzengeschwindigkeit von bis zu 90 km/h

Die Sony Airpeak S1 erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 90 km/h, eine maximale Winkelgeschwindigkeit von 180°/s und einen maximalen Neigungswinkel von 55 Grad. Selbst Windgeschwindigkeiten von bis zu 20 m/s trotzt der Profi-Quadcopter, womit auch bei schwierigen Wetterverhältnissen ein sicheres Flugverhalten sichergestellt ist

Schnelle Beschleunigung, mäßige Akkulaufzeit

Die Drohne beschleunigt von 0 auf 80 km/h innerhalb von nur 3,5 Sekunden und somit etwa schneller als die DJI Inspire 2. So viel Leistung hat ihren Preis: die maximale Flugdauer ohne Beladung beträgt rund 22 Minuten. Schwebt das Fluggerät mit einer Sony Alpha 7S Mark III samt 24-mm-Objektiv durch die Lüfte, geht ihr nach rund 12 Minuten die Puste aus. 

Zusätzlich zum proprietären 17-Zoll-Propeller und dem bürstenlosen Motor ist die Sony Airpeak S1 mit dem sogenannten ESC (Electric Speed Controller) ausgestattet, um ein optimalen Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten zu gewährleisten.

Release im September für rund 9.000 Dollar

An gleich fünf unterschiedlichen Stellen hat Sony seine Kamerasensoren integriert, sowohl vorne, hinten, links und rechts sowie am Gehäuseboden. Laut Sony könne der integrierte "Vision Sensing Processor", also der Bildprozessor, die Kameradaten mit hoher Geschwindigkeit bei zugleich geringem Stromverbrauch verarbeiten. In Kombination mit ausgeklügelten Algorithmen könne damit die räumliche Position und Orientierung des Geräts in Echtzeit geschätzt werden.

Die Sony Airpeak S1 lässt sich direkt über den mitgelieferten Controller oder über eine App für iOS und Android steuern. Den Release plant Sony für September 2021, einen genauen Preis hat Sony noch nicht mitgeteilt. Dieser soll aber bei rund 9.000 Dollar liegen, umgerechnet etwa 7.400 Euro.

Profi-Drohnen Jetzt kaufen bei

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Drohnen und Roboter

close
Bitte Suchbegriff eingeben