menu

Sony arbeitet heimlich an Kamera-Drohne für Kinder

sony-kamera-drohne-kinder
Sonys Kamera-Drohne richtet sich laut Patentskizze offenbar an Kinder. Bild: © Sony 2020

Ein Sony-Patent beschreibt eine kleine Drohne für Kinder mit smarten Foto-Features. Die Drohne kann zum Beispiel automatisch Gruppenfotos aufzeichnen. Sony arbeitet schon seit Ende 2018 an der "fliegenden Kamera".

Auf den Patentzeichnungen ist ein kleiner Junge mit der Drohne zu sehen. Das spricht dafür, dass sich die "fliegende Kamera" von Sony an eine junge Zielgruppe richtet. Das neueste Patent zum Gerät wurde im Januar 2020 veröffentlicht und geht näher auf Design und Fähigkeiten der Drohne ein. Sie taucht erstmals in einem Patent von Ende 2018, schreibt PetaPixel.

Funktioniert auch als Kompaktkamera

Die Drohne lässt sich zusammenfalten und ähnelt dann einer Kompaktkamera – offenbar kann sie auch als eine solche eingesetzt werden. Um die Drohne in die Luft zu bringen, wird zunächst das Cover an der Rückseite abgenommen. Dies beherbergt ein Touchdisplay, das als Fernbedienung für die Drohne funktioniert. Mit Hilfe der vom Handy bekannten Geste für das Reinzoomen fliegt die Drohne zum Beispiel näher an ein Motiv heran, eine andere Geste lässt sie in einem Orbit um einen Bezugspunkt rotieren.

Automatisch ein Gruppenfoto knipsen

Es gibt auch automatisierte Funktionen. So knipst die Drohne zum Beispiel auf Wunsch eigenständig ein Gruppenfoto. Sie hebt von der Hand ab, fliegt ein kurzes Stück, erfasst die gewünschten Personen, macht das Foto und fliegt zurück. Es ist nicht garantiert, dass die Drohne jemals auf den Markt kommt. Immerhin arbeitet Sony aber schon seit einer ganzen Weile daran.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Drohnen und Roboter

close
Bitte Suchbegriff eingeben