News

Sony könnte Smartphone mit randlosem Screen auf IFA 2017 zeigen

Sony könnte sein nächstes Smartphone mit einem Screen von Japan Display ausstatten.
Sony könnte sein nächstes Smartphone mit einem Screen von Japan Display ausstatten. (©Japan Display 2017)

Nach Samsung und LG könnte auch Sony in diesem Jahr ein Smartphone mit randlosem Display auf den Markt bringen. Seine Premiere könnte das Gerät auf der IFA 2017 Anfang September feiern.

Randlose Smartphone-Displays sind einer der Trends des Jahres. Nach Samsung und LG könnte als nächstes Sony an der Reihe sein und sein kommendes Flaggschiff ebenfalls mit einem fast rahmenlosen Screen auf den Markt bringen. Berichte dazu sind laut Gizmochina jetzt erstmals auf der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo aufgetaucht. Wie schon in den letzten Jahren soll das Gerät auf der IFA Anfang September vorgestellt werden.

Screens könnten von Japan Display kommen

Ob es sich bei dem noch unangekündigten Smartphone um ein Xperia X2 handelt oder ob Sony eine neue Bezeichnung wählt, ist derzeit noch unbekannt. Geliefert werden könnten die Displays allerdings von Japan Display. Der Zulieferer hatte erst Mitte Juni seine ersten randlosen LCD-Bildschirme im 18:9-Format präsentiert und möchte damit eine Alternative zu den AMOLED-Screens von Samsung und den LCD-Panels diverser chinesischer Hersteller anbieten.

Starke Konkurrenz von Samsung und Apple

Doch egal ob randlos oder nicht: Der Kampf um Aufmerksamkeit könnte für Sony schwierig werden. Rund um die IFA dürften nämlich auch Samsung und Apple ihre neuen Smartphone-Modelle präsentieren. Während die Südkoreaner das Galaxy Note 8 im Gepäck haben, steht bei Apple die Vorstellung des iPhone 8 an – beide Geräte sollen ebenfalls mit mehr oder weniger randlosen Displays ausgestattet sein.

Bislang handelt es sich aber im Falle von Sony ohnehin nur um Gerüchte. Was genau der Hersteller zur IFA Anfang September in Berlin auffahren wird, steht momentan noch in den Sternen. Ein neues Smartphone erscheint aber aufgrund der eingangs erwähnten Tradition alles andere als unwahrscheinlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben