menu

Sony bringt wohl Vollformat-Kompaktkameras auf den Markt

sony-a7c-vollformat-kompakt
So ähnlich soll die Vollformat-Kompaktkamera Sony A7c aussehen. Bild: © Sony Alpha Rumors 2020

Mit der Sony A7c will der Hersteller offenbar schon bald seine erste kompakte Vollformat-Kamera vorstellen. Das Gerät zählt angeblich zu einer neuen Serie von besonders handlichen Profikameras und richtet sich vor allem an YouTuber und Vlogger.

Die neue "C"-Serie bezeichnet anscheinend die kompakten Vollformat-Kameras von Sony. Es soll handliche Ableger der A7- und der A9-DSLMs geben, beginnend mit der Sony A7c. Das schreibt Sony Alpha Rumors, zwei glaubwürdige Quellen sollen die Informationen bestätigt haben. Passend zum kompakten Format sind wohl auch neue Objektive geplant.

Ähnliche Technik wie in der Sony A7 III

Die Sony A7C soll technisch der Sony A7 III ähneln. Die kleinere Vollformat-Kamera setzt allerdings voraussichtlich auf einen ausfahrbaren elektronischen Sucher und hat ungefähr die Größe der Sony A6600. Es gibt einen einfachen SD-Kartenslot, USB-C, einen Mikrofoneingang und Kopfhöreranschluss, ac-Wi-Fi sowie Bluetooth. Als Akku dient angeblich das Modell NP-FZ100, das von der Sony A7 III bekannt ist. Wie diese setzt die neue Kamera offenbar auf einen 24-Megapixel-Sensor und teilt ihre Autofokusleistung. Das Display soll dreh- und neigbar sein.

Präsentation Mitte September

Die neuen kompakten Objektive tragen voraussichtlich den Seriennamen "V". Preislich liegt die Sony A7C offenbar leicht oberhalb der Sony A7 III, bei gut 2.000 Dollar. Die Kamera spricht also in erster Linie professionelle Videoblogger und YouTuber an. Bereits Mitte September möchte Sony die Kamera angeblich ankündigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kameras

close
Bitte Suchbegriff eingeben