News

Sony Xperia M5 ab Mitte Februar auch in Deutschland zu kaufen

Das Xperia M5 ist gegen Spritzwasser geschützt.
Das Xperia M5 ist gegen Spritzwasser geschützt. (©Sony Mobile 2016)

Fast ein halbes Jahr mussten deutsche Smartphone-Fans auf das Sony Xperia M5 warten. Ab Mitte Februar gibt es das Mittelklasse-Gerät endlich auch in Deutschland zu kaufen.

Bereits Anfang August 2015 wurde das Sony Xperia M5 offiziell vorgestellt, im September 2015 kam das Mittelklasse-Smartphone dann zunächst in Indien und Hongkong auf den Markt. Nun hat Sony via Pressemitteilung den Deutschland-Release des Xperia M5 angekündigt. Ab Mitte Februar ist das Mobiltelefon auch hierzulande zu kaufen, der Preis beträgt 399 Euro. Das Xperia M5 ist in den Farben Schwarz, Weiß und Gold erhältlich.

Selfie-Xperia: Frontkamera mit 13 Megapixel

Sony selbst vermarktet das Xperia M5 als "perfektes Selfie-Smartphone". Für Selbstporträts bietet das Mobiltelefon eine Kamera mit 13 Megapixel. Das ist deutlich mehr als etwa beim großen Bruder Xperia Z5 mit seiner 5-Megapixel-Frontkamera. Die Frontkamera verfügt außerdem über einen integrierten Autofokus. Zur Verschönerung der Selfies stehen zudem diverse Zusatzeffekte wie "Bild mit Gesicht", "AR-Maske" oder "Porträtstil" zur Verfügung.

Die Hauptkamera des Xperia M5 schießt Fotos mit 21,5 Megapixel. Das Smartphone kann zudem Videos in 4K aufzeichnen, der 5-Zoll-Screen kann Inhalte allerdings nur in Full HD präsentieren. Genau wie die Xperia Z5-Serie ist auch das Xperia M5 gegen Spritzwasser und das Eindringen von Staub geschützt. Das Smartphone besitzt einen 2600 mAh Akku und soll laut Sony eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen bieten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben