menu

Sony Xperia Pro: Handy für Profi-Fotografen kommt für 2.500 Euro

sony-xperia-pro
Das Sony Xperia Pro lässt sich als Kamera-Monitor verwenden. Bild: © Sony 2021

Mit dem Xperia Pro bringt Sony ein neues Smartphone für Profi-Fotografen und Content-Produzenten auf den deutschen Markt. Dank HDMI-Eingang können Nutzer das Smartphone als Kontrollmonitor für Video- und Systemkameras verwenden. Und es bietet noch weitere Sonderfunktionen.

Der 6,5 Zoll große 4K-OLED-HDR-Bildschirm des Sony Xperia Pro lässt sich dank HDMI-Eingang als externer Monitor für Kameras einsetzen. Das Smartphone bietet in diesem Modus unter anderem eine Bildschirmsperrfunktion, eine Bildschirmhelligkeitsanpassung, Zoomfunktionen und einstellbare Gitterlinien. Über HDMI können Inhalte mit bis zu 4K-Auflösung und HDR bei 60 Bildern pro Sekunde übertragen werden. Das Xperia Pro kann das HDMI-Signal zwar nicht aufzeichnen, aber über LTE, 5G oder Wi-Fi streamen.

Xperia Pro als Kamera-Fernsteuerung

Zum HDMI-Port gesellt sich als weiteres Profi-Feature das Tethering via USB-Anschluss. So lassen sich Sony-Alpha-Kameras über das Smartphone fernsteuern. Mit einem Adapter können die Nutzer eine Ethernet-Verbindung einsetzen, um die Kamerabilder automatisch auf einen FTP-Server zu übertragen.

Mit der Technik des Xperia 1 II

Technisch entspricht das Xperia Pro weitgehend dem Xperia 1 II, nur dass es einen 512 GB großen internen Speicher und 12 GB Arbeitsspeicher mitbringt. In unserem Test wusste dieses 2020er-Flaggschiff weitgehend zu überzeugen. Dessen Nachfolger, das Xperia 1 III, soll allerdings bald auf den Markt kommen, insofern ist die Technik im Xperia Pro nicht mehr ganz frisch. Für den besonderen Zweck des Smartphones ist das aber wohl nicht entscheidend.

Das Xperia Pro wird ab dem 10. Mai 2021 für 2.499 Euro erhältlich sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sony

close
Bitte Suchbegriff eingeben