News

Sony Xperia XA (2017): Neue Fotos kurz vor dem MWC 2017

Auch der Vorgänger, das Sony Xperia XA (2016) wurde in Barcelona präsentiert.
Auch der Vorgänger, das Sony Xperia XA (2016) wurde in Barcelona präsentiert. (©CC: Flickr/Karlis Dambrans 2017)

Kurz vor dem Start des MWC 2017 sind in China neue Bilder des Sony Xperia XA (2017) aufgetaucht. Das Gerät sieht fertig aus und dürfte vermutlich schon auf der weltweit größten Smartphone-Messe, die Ende Februar in Barcelona stattfindet, seinen Release feiern können.

Schon der Vorgänger Sony Xperia XA (2016) erblickte in Barcelona beim Mobile World Congress 2016 das Licht der Welt, damals zusammen mit zwei Xperia X-Smartphones, berichtet Android Headlines, denen die neuen Bilder aus China zugespielt wurden. Auch in diesem Jahr will Sony wieder einige neue Xperia-Modelle präsentieren.

Sony Xperia XA (2017): Großes Gerät, dünne Ränder an den Seiten

Auf den Aufnahmen ist zu erkennen, dass das Sony Xperia XA (2017) recht groß zu sein scheint, was vor allem auch an den sehr dünnen Rändern an den Seiten des Displays liegt. Oben und unten dagegen sind die Ränder eher breit ausgefallen, was dem Gerät einen eher seltsamen Look verleiht. Auf diesen Bildern jedenfalls.

Was ist noch zu erkennen? Es gibt eine einzelne Kamera-Linse auf der Rückseite, daneben befindet sich ein LED-Blitzlicht. Es sieht auch so aus, als würde Sony wieder auf Bildschirm-Buttons setzen, was man auf diesen Bildern ganz gut erkennen kann. Die chinesische Quelle gibt an, dass das Gerät Sony Xperia XA2 heißen soll, aber es kann immer sein, dass sich der Name auch kurzfristig noch ändert. Da in der Vergangenheit die Modelle ihren Namen oft behalten haben, scheint auch Sony Xperia XA (2017) ziemlich wahrscheinlich zu sein.

Zum Release mit Android 7.0 Nougat ausgerüstet

Auf den Bildern ist außerdem zu sehen, dass das Gerät ab Werk mit Android 7.0 Nougat ausgestattet ist, aber darüber wird die Benutzeroberfläche von Sony installiert sein. Die Fachleute erwarten, dass ein MediaTek Helio P20-Prozessor mit 64 Bit und acht Kernen im Inneren des Geräts seinen Dienst tut und dabei von 4GB RAM unterstützt wird. Die Kameras haben 23 und 16 Megapixel.

In der Quelle wird es zwar nicht erwähnt, aber das Gehäuse des Sony Xperia XA dürfte aus Metall sein. Der Preise zum Release wird etwa 320 Dollar betragen, das sind umgerechnet etwa 310 Euro, der Ladenpreis könnte bei etwa 350 Euro liegen. Dafür bekommt der Käufer dann eine Version mit 64 GB internem Speicher. Release sollte wie erwähnt kurz nach dem MWC 2017 sein, der ab 27. Februar in Barcelona startet.

 Neue durchgesickerte Bilder zeigen das Sony Xperia XA (2017). fullscreen
Neue durchgesickerte Bilder zeigen das Sony Xperia XA (2017). (©My Drivers/TURN ON 2017)
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben