Sony Xperia XZ2 & Xperia XZ2 Compact auf MWC 2018 vorgestellt

Das neue Xperia XZ2 besitzt ein HDR-Display.
Das neue Xperia XZ2 besitzt ein HDR-Display. (©Sony 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Wie erwartet hat Sony auf dem MWC 2018 mit dem Xperia XZ2 und dem Xperia XZ2 Compact gleich zwei neue Smartphone-Flaggschiffe vorgestellt. Nettes Gimmick: Das Sony Xperia XZ2 verfügt über einen besonders starken Vibrationsmotor, der das Spielerlebnis oder das Musikhören intensiviert.

Das kantige Design sucht man bei den neuen Xperia-XZ2-Modellen vergebens, stattdessen setzen die Japaner auf einen runderen Look mit abgerundeten Ecken. Das Xperia XZ2 setzt dabei laut Pressemitteilung auf einen Mix aus Glas und Aluminiumrahmen, womit das Mobiltelefon bequem per Wireless Charging geladen werden kann. Beim kleineren Xperia XZ2 Compact kommt eine Kunststoffoberfläche zum Einsatz.

Der Bildschirm des Xperia XZ2 misst 5,7 Zoll in der Diagonale, während es das Display des Xperia XZ2 Compact auf 5 Zoll bringt. Beide Smartphones unterstützen die Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln, die sich aus dem 18:9-Format ergibt. Die Displayränder sind im Vergleich zu früheren Modellen etwas geschrumpft, gleichwohl aber immer noch deutlich dicker als bei anderen Flaggschiff-Smartphones. Android 8.0 Oreo ist als Betriebssystem vorinstalliert.

Das Xperia XZ2 vibriert besonders stark

Im Inneren verrichtet der Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 845 seinen Dienst, Unterstützung erhält dieser von 4 GB Arbeitsspeicher. Der 64 GB große interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitern. Die Akkukapazität beträgt beim Xperia XZ2 3180 mAh, beim Compact-Modell 2870 mAh. Das Xperia XZ2 ist gemäß IP68-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt und hat außerdem ein Gimmick an Bord, das beim Xperia XZ2 Compact fehlt – und zwar das neue Dynamic Vibration System. Besondere Momente in Filmen und Spielen werden durch einen leistungsstärkeren Vibrationsmotor besonders unterstützt, das Entertainment wird somit noch intensiver wahrgenommen.

Kamera nimmt Zeitlupenvideos mit 960 Bildern pro Sekunde auf

Einen besonderen Fokus legt Sony auf die 19-Megapixel-Kamera, die auch bei schwierigen Lichtverhältnissen für gelungene Aufnahmen sorgen soll. Für scharfe Bilder sorgen ein Fünf-Achsen-Bildstabilisator und die Dreifach-Sensor-Technologie. Ein leistungsstarker Bildsensor soll dafür sorgen, dass Bilder und Videos in hoher Qualität besonders schnell verarbeitet werden. Zudem können mit der Motion Eye Kamera Zeitlupenvideos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

 Der Fünf-Achsen-Bildstabilisator sowie die Dreifach-Sensor-Technologie sind ebenso integriert und sorgen für gestochen scharfe Bilder. Bei unerwarteten Bewegungen liefert der "Vorausschauende Aufnahme"-Modus, der bei jedem Auslösen mehrere Fotos hintereinander aufnimmt, dem Nutzer immer das beste Bild. Ermöglicht wird all dies durch den leistungsstarken Bildsensor mit integriertem Speicher der Motion Eye Kamera. Dadurch werden Fotos und Videos nicht nur in hoher Qualität, sondern auch in rasanter Geschwindigkeit verarbeitet.

Xperia XZ2 & XZ2 Compact erscheinen im zweiten Quartal

Zu kaufen geben wird es beide Smartphones ab dem zweiten Quartal. Das Xperia XZ2 gibt es in den Farben Liquid Black, Liquid Silver, Deep Green und Ash Pink sowohl als Single-SIM als auch als Dual-SIM. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 799 Euro. Das Xperia XZ2 Compact kostet 599 Euro und kommt in den Farben Black, White Silver, Moss Green und Coral Pink in den Handel, ebenfalls als Single- und Dual-SIM.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben