News

Sony Xperia XZ3 auf angeblichem Pressebild aufgetaucht

So soll das Sony Xperia XZ3 angeblich aussehen.
So soll das Sony Xperia XZ3 angeblich aussehen. (©mysmartprice.com 2018)

Ein erstes angebliches Pressebild zeigt das neue Sony-Flaggschiff Xperia XZ3. Das Smartphone scheint dünner zu sein als das Xperia XZ2 und hat schmalere Displayränder. Trends wie Notch und Dual-Kamera ignoriert Sony derweil.

Das vermeintliche Pressebild bestätigt frühere Leaks zum Sony Xperia XZ3. Es wurde von mysmartprice.com veröffentlicht und zeigt die Vorder- und Rückseite von Sonys kommendem Flaggschiff. Auf der Rückseite sind neben der Kamera ein LED-Blitz sowie ein Sensor auszumachen, der wohl zur Hybrid-Fokus-Technologie gehört. Die Single-Kamera dürfte Sonys 48-Megapixel-Sensor IMX586 auf dem Markt einführen.

48-Megapixel-Kamera mit vielen Vorzügen

Die Kamera soll Vorteile wie einen viermal so großen Dynamikumfang als bei bisherigen Kameras sowie einen größeren Zoom ohne Qualitätsverlust bieten. Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zählen laut Sony zu den Spezialitäten des Sensors. Unter der Kamera ist derweil der Fingerabdrucksensor auszumachen. Die Rückseite scheint weniger stark nach außen gewölbt zu sein als beim Xperia XZ2, während die Vorderseite ganz aus Glas besteht und die Rückseite aus Metall.

Präsentation voraussichtlich am 30. August auf der IFA

Was die Hardware angeht, soll der Snapdragon 845 für die Leistung sorgen, der etwa auch im LG G7 ThinQ verbaut ist. Ihm stehen 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Speicher umfasst voraussichtlich 128 GB und lässt sich erweitern. Das Display soll derweil laut aktuellem Gerüchtestand 5,7 Zoll messen und mit 2160 x 1080 Pixeln auflösen. Das Xperia XZ3 wird voraussichtlich am 30. August auf der IFA offiziell vorgestellt. Ein Leak bei einem Online-Shop verweist auf einen Preis von 850 Euro, was uns aber zu hoch erscheint.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen