News

Sony Xperia XZ3: Renderfotos zeigen keine Dual-Kamera

So soll das Sony Xperia XZ3 aussehen.
So soll das Sony Xperia XZ3 aussehen. (©@OnLeaks/@CompareRaja 2018)

Das Sony Xperia XZ3 bekommt anscheinend wieder keine Dual-Kamera. Auf ersten Render-Fotos halten sich die Unterschiede zum XZ2 aber generell ziemlich in Grenzen.

Eigentlich hat Sony ja erst vor wenigen Monaten das Xperia XZ2 auf den Markt gebracht. Doch schon Ende August zum Auftakt der IFA 2018 könnte der Hersteller mit dem Xperia XZ3 einen Nachfolger aus dem Hut zaubern. Nun hat sich das Smartphone erstmals auf geleakten Render-Bildern des Twitter-Nutzers @OnLeaks gezeigt, wie GSM Arena berichtet.

Auffälligste Neuerung ist das Curved-Display

Äußerlich unterscheidet sich das XZ3 demnach vor allem in einem Bauteil vom XZ2: dem Screen. Dieser scheint nämlich bei einer Diagonale von 5,7 Zoll an den seitlichen Rändern leicht abgeschrägt und gebogen zu sein, wie wir es zum Beispiel von Samsung und dem Galaxy S9 oder vom Nokia 8 Sicrocco kennen. Die Rückseite erinnert hingegen sehr stark an das bereits bekannte Xperia XZ2.

Im Inneren des Smartphones gibt es, so besagen es zumindest die bisherigen Gerüchte, ebenfalls wenige Neuerungen. Wie schon der Vorgänger soll auch das XZ3 von einem Snapdragon-845-Prozessor angetrieben werden. Der Arbeitsspeicher soll von 4 auf 6 GB RAM anwachsen und der interne Speicher von 64 auf 128 GB. Der Akku bekommt offenbar ein Mini-Upgrade von 3180 auf 3240 mAh.

Einige Xperia-Fans dürften vor allem von der Tatsache enttäuscht sein, dass es wieder keine Dual-Kamera gibt. Ein Trost könnte aber sein, dass schon das Xperia XZ2 mit nur einer Kamera-Linse absolut überzeugende Fotos knipsen konnte.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben