menu

SpaceX-Mission: Falcon-Heavy-Rakete mit 24 Satelliten gestartet

Die SpaceX Falcon Heavy kurz vor dem Start der Mission.

In ihrer bisher größten Mission befördert die SpaceX-Mega-Rakete Falcon Heavy gleich 24 Satelliten ins Weltall. Auch eine kleine Raumsonde ist an Bord.

Die Schwerlast-Rakete Falcon Heavy von SpaceX ist zu ihrer bisher spektakulärsten Mission ins All aufgebrochen. Sage und schreibe 24 Satelliten und eine Raumsonde hat die Mega-Rakete an Bord, um diese ihren jeweiligen Missionen in der Erdumlaufbahn zuzuführen. Der Start der Mission erfolgte etwa um 8:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit und lässt sich nachträglich im Video noch einmal ansehen.

24 Satelliten werden in verschiedenen Umlaufbahnen ausgesetzt

Mit dem Start erfüllt SpaceX Verträge mit zahlreichen Partnern. Allein die US-amerikanische Weltraumbehörde NASA schickt mit der Falcon Heavy vier neue Satelliten ins All. An Bord eines dieser Flugkörper befindet sich dabei eine Atomuhr. Mit ihr möchte die NASA überprüfen, wie sich die Zeit bei geringerer Gravitation im All beschleunigt.

Interessant ist auch die kleine Raumsonde Lightsail 2, die an Bord der Rakete mitfliegt. Diese ist mit einem neuartigen Segel ausgestattet, das ihr erlaubt, mit Photonenernergie und ohne klassischen Antrieb im All zu beschleunigen. Die einzelnen Satelliten und Sonden werden dabei in verschiedenen Erdumlaufbahnen abgesetzt. Insgesamt soll die Mission der Falcon Heavy jedoch nicht länger als sechs Stunden dauern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben