Sparkasse: Mobile Payment mit Android-Smartphone ab sofort möglich

Auch Sparkassen-Kunden können ab sofort mit dem Smartphone bezahlen.
Auch Sparkassen-Kunden können ab sofort mit dem Smartphone bezahlen. (©Getty Images/Hero Images 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Kunden der Sparkasse können ab sofort mit ihrem Smartphone an der Ladenkasse bezahlen. Die neue Android-App "Mobiles Bezahlen" erlaubt das kontaktlose Zahlen an NFC-Terminals – auch ganz ohne Kreditkarte.

Gut einen Monat nach dem Deutschland-Start von Google Pay zieht nun auch die Sparkasse nach. Seit dem heutigen Montag hat ein Großteil der insgesamt knapp 50 Millionen Sparkassen-Kunden in Deutschland die Möglichkeit, an der Ladenkasse mit dem Smartphone zu bezahlen. Das erklärt die Sparkasse in einem ausführlichen Blogeintrag. Möglich macht dies die neuen App "Mobiles Bezahlen", die ab sofort zum kostenlosen Download im Google Play Store bereitsteht.

Mobile Payment auch ohne Kreditkarte

Das mobile Bezahlen der Sparkasse funktioniert ähnlich wie Google Pay über die NFC-Schnittstelle des Smartphones an NFC-fähigen Bezahl-Terminals im Handel. Anders als für Google Pay benötigen Kunden jedoch keine Kreditkarte, sondern können ihre normale Sparkassen-Girocard in der App hinterlegen.

iPhone-Besitzer schauen wieder in die Röhre

Außen vor bleiben jedoch iPhone-Nutzer. Genau wie Google Pay können diese nämlich auch das Mobile-Payment-Version der Sparkasse nicht nutzen, weil Apple auch in diesem Fall die Freigabe der NFC-Schnittstelle für Drittanbieter verweigert.  Eine weitere Einschränkung ist zudem, dass aktuell nur 306 der 385 Sparkassen in Deutschland die App unterstützen. Ob Deine Sparkasse mitmacht, erfährst Du nach dem Download der App und der Eingabe Deiner Bankleitzahl.

Damit die App technisch funktioniert, muss auf dem Android-Smartphone mindestens die Betriebssystem-Version 5.0 Lollipop installiert sein und das Gerät muss zudem über NFC verfügen. Weitere Einschränkungen soll es laut Sparkasse nicht geben. Schon ab August wollen zudem auch die Volksbanken-Raiffeisenbanken eine eigene App für mobiles Bezahlen anbieten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben