News

Sphero SPRK+: Dieser Ball bringt Dir das Programmieren bei

Der SPRK+ wird über die Lightning Lab-App programmiert.
Der SPRK+ wird über die Lightning Lab-App programmiert. (©Sphero 2016)

Sphero hat einen neuen App-gesteuerten Roboter namens SPRK+ vorgestellt. Das Gadget soll insbesondere Kinder und Jugendliche zum Programmieren anregen.

Das Unternehmen Sphero, zuletzt vor allem bekannt geworden durch einen BB-8 im Kleinformat, hat jetzt einen neuen programmierbaren Roboterball vorgestellt. Der SPRK+ kann mit der kostenlosen Lightning Lab-App für iOS und Android gesteuert werden. Mit dieser lernen die Anwender zu programmieren, können bis zu 150 unterschiedliche Bewegungen einstellen oder ihre Ideen mit der globalen Community teilen.

SPRK+: Wasserdicht und transparent

Der SPRK+ ist eine Weiterentwicklung des vor einem Jahr vorgestellten ersten SPRK-Roboters, bietet jedoch einige Verbesserungen. So kann der Nutzer dank Tap-to-Connect-Funktion das Gerät sehr viel einfacher via Bluetooth mit einem mobilen Gerät verbinden – praktisch vor allem für Lehrer mit geringeren Technikkenntnissen. Die Schale des SPRK+ soll durch eine zusätzliche Beschichtung zudem besonders kratzfest sein. Da sie transparent ist, kann man auch direkt einen Blick auf das Innenleben des kleinen Roboterballs werfen. Weitere Features des SPRK+:

  • Induktives Laden
  • Beschleunigungsmesser und Kreiselgerät
  • Stoßfest
  • Programmierbare Sensoren
  • Polycarbonat-Schale
  • LED-Leuchten
  • Wasserdicht

In der App enthalten sind außerdem programmierbare Sensoren und Töne; eine News-Feed-Funktion hebt darüber hinaus bestimmte Themen, Kommentare und Beiträge hervor. Der SPRK+ ist ab sofort für 114 Euro erhältlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben