News

Spotify Free: Kostenlose Version soll überarbeitet werden

Spotify will neue Nutzer durch eine noch einfachere Bedienung anlocken.
Spotify will neue Nutzer durch eine noch einfachere Bedienung anlocken. (©picture alliance 2018)

Wer Spotify kostenlos nutzt, soll das künftig noch einfacher tun können. Kurz nach dem Börsengang des Streamingdienstes soll Spotify Free überarbeitet werden. Eine Ankündigung soll innerhalb der nächsten Wochen anstehen.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit den Plänen des schwedischen Unternehmens vertraut seien. Von den Verbesserungen sollen vor allem Nutzer der Smartphone-App profitieren, die mobil Musik über den Musik-Streamingdienst hören.

Nach dem Börsengang müsse Spotify das kostenlose Modell attraktiver machen, um neue Kunden später in zahlende Nutzer des kostenpflichtigen Abomodells umzuwandeln, heißt es. Zwar zahlen nicht einmal die Hälfte der Nutzer für ein Abo, doch war diese im vergangenen Jahr für fast 90 Prozent des Gesamtumsatzes verantwortlich, der sich auf 4,09 Milliarden US-Dollar belief.

Überarbeitetes Spotify Free dürfte am 24. April vorgestellt werden

Auch 2017 war Spotify der Musik-Streamingdienst mit den meisten Nutzern. So verfügte der Dienst im vergangenen Jahr über insgesamt 157 Millionen User, wovon 71 Millionen für die Premium-Variante bezahlten. Spotify Free unterliegt dabei einigen Beschränkungen: So können Songs beispielsweise nicht beliebig oft übersprungen werden, zudem wird regelmäßig Werbung eingespielt.

Die Einzelheiten eines überarbeiteten Spotify Free dürften am 24. April vorgestellt werden. An diesem Tag wird der Börsenneuling eine Pressekonferenz veranstalten. Gerüchten zufolge könnte Spotify einen eigenen Smart Speaker oder auch einen Musik-Player für das Auto enthüllen. Bis Jahresende erwartet Spotify 200 Millionen Nutzer, 96 Millionen davon sollen das kostenpflichtige Abomodell nutzen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben