News

Spotify verbessert kostenloses Streaming-Angebot

Spotify führt nun On-Demand-Playlists ein.
Spotify führt nun On-Demand-Playlists ein. (©YouTube / Spotify 2018)

Spotify Free wird um personalisierte Playlists mit direkter Song-Auswahl und -Wiedergabe erweitert. Bislang waren die Nutzer auf die zufällige Wiedergabe angewiesen. Das kommende App-Update bietet weitere Neuerungen wie eigene Playlists und die Wiedergabe bei geringerem Datenverbrauch.

Die wichtigste Verbesserung des Spotify-Free-Updates sind wohl 15 automatisch personalisierte Playlists. Diese On-Demand-Playlists werden für jeden Nutzer individuell auf Grundlage seines Musikgeschmacks zusammengestellt, wie Spotify in einer Pressemitteilung schreibt. Der Clou: Nutzer können einzelne Titel in den Listen gezielt auswählen und abspielen. Bislang mussten sie Tracks überspringen und waren an die zufällige Wiedergabe gebunden.

Stärkere Anpassung an den eigenen Musikgeschmack

Überhaupt wird die Gratis-Version von Spotify stärker personalisiert. Wenn sich die Nutzer anmelden, werden sie nach ihren Lieblingskünstlern gefragt und auf dieser Grundlage können sie kuratierte und personalisierte Playlists auswählen. Indem Nutzer Songs mit einem Herzchen-Icon liken oder es mit einem Stoppschild-Icon verbergen, verbessern sie die automatische Songauswahl. Auch das Erstellen von eigenen Playlists soll erleichtert werden.

Streaming bei geringerem Datenverbrauch

Schließlich bietet Spotify Free ein neues Feature für das Musik-Streaming bei geringerem Datenverbrauch an. Das Data-Saver-Feature reduziert wahrscheinlich die Audioqualität, wobei Spotify die Funktionsweise nicht genau erklärt. Die neuen Features werden in den kommenden Wochen weltweit für iOS und Android zur Verfügung stehen. Die Desktop-Version von Spotify profitiert offenbar nicht von den Updates.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben