News

"Star Trek Online"-Spieler gedenken Leonard Nimoy

Um die Figur des Halb-Vulkaniers Mr. Spock hat sich ein regelrecht Fan-Kult gebildet.
Um die Figur des Halb-Vulkaniers Mr. Spock hat sich ein regelrecht Fan-Kult gebildet. (©picture alliance / landov 2015)

Am Freitag versammelten sich Hunderte von Gamer des Sci-Fi-MMO "Star Trek Online" virtuell, um dem verstorbenen Schauspieler Leonard Nimoy alias Mr. Spock zu gedenken.

In tiefer Trauer um Leonard Nimoy hielten am Freitag mehr als eintausend Spieler des Multiplayerspiels "Star Trek Online" eine Zeremonie ab. Wie Polygon berichtet, reisten die Fans spontan zu der Ingame-Welt Vulkan, um dem Schauspieler und der von ihm verkörperten Figur Mr. Spock zu gedenken. Die Wahl des Planet ist leicht erklärt, war Mr. Spock doch Halb-Vulkanier.

Auf Reddit kursiert ein Bild der Versammlung, allerdings sind hier nicht alle Spieler zu sehen. Der Grund: Die Fans waren auf verschiedene Instanzen verteilt. Im Vergleich zu anderen Multiplayerspielen mag die Zahl der teilnehmenden Spieler nicht groß sein. Allerdings sind die absoluten Spielerzahlen bei diesem Titel deutlich geringer als etwa bei "World of Warcraft".

Ein Denkmal zu Ehren von Mr. Spock

Auch die Spielemacher von "Star Trek Online" planen offenbar etwas Besonderes, um dem Schauspieler zu gedenken.  Steve Ricossa, Executive Producer bei Cryptic Studios, meldete sich am Freitag im offiziellen Forum zu Wort. Dort kündigte er an, dass man eine Gedenkstätte für Leonard Nimoy alias Mr. Spock errichten wolle. Diese soll im Zuge der wöchentlichen Wartungsarbeiten am 5. März in das Spiel integriert werden. Wie genau das Denkmal aussehen wird, verriet er allerdings nicht.

Eine mehr als 60 Jahre andauernde Schauspielkarriere

Leonard Nimoy war am Freitag im Alter von 83 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles gestorben. Im Januar 2014 hatte er über Twitter bekannt gegeben, dass er an der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD leidet – sie war auch die Ursache seines Todes. Der Schauspieler war mehr als 60 Jahre lang im Fernsehen und im Kino präsent. Seine berühmteste Rolle war zweifelslos die des Mr. Spock aus Star Trek, die er erstmals 1966 in der Serie "Raumschiff Enterprise" übernahm. Auch für mehrere Kinofilmen schlüpfte er in die Rolle des Halb-Vulkaniers, dessen Markenzeichen die spitzen Ohren, seine reine Logik und der Gruß "Lebe lang und in Frieden" waren.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben