News

"Star Wars"-Fan verwandelt Drohne in Sternenzerstörer

Sternenzerstörer im Miniformat: Diese Drohne begeistert jeden "Star Wars"-Fan.
Sternenzerstörer im Miniformat: Diese Drohne begeistert jeden "Star Wars"-Fan. (©YouTube/Olivier C. 2015)

So langsam komplettiert sich der "Star Wars"-Fuhrpark: Ein überzeugter Bastler hat nun aus einer Drohne einen waffenstarrenden Sternenzerstörer gebastelt.  Das Ergebnis gibt es auf YouTube zu bewundern.

Der Franzose Olivier C hat wieder zugeschlagen. Rund drei Wochen nachdem wir über seinen selbstgebastelten TIE Interceptor gestaunt haben, legt der Tüftler ordentlich nach: mit einem Sternenzerstörer im Miniformat. Den Jungfernflug seines Modells hat er natürlich ein weiteres Mal auf YouTube hochgeladen.

"Star Wars"-Drohne: Das Imperium fliegt zurück

Wie schon bei seinen letzten Drohnen hat Olivier C auch diesmal eine detaillierte Anleitung inklusive Fotos des Schaffensprozesses veröffentlicht. Und wie zuvor hat er streng genommen keine Drohne verwandelt, sondern einen Quadcopter, nämlich den Prophecy 335. Die passende Form für die imperiale Todesmaschine hat er aus Schaumstoff zurechtgeschnitten, drei LED-Leuchten an der Rückseite verleihen dem Sternenzerstörer den passenden, ikonischen Look. Die Mühe hat sich gelohnt: Das nur 380 Gramm leichte Fluggerät sieht fast so Respekt einflößend aus wie sein filmisches Vorbild.

Es kann eigentlich nicht mehr lange dauern, bis wir den ersten "Star Wars"-Fanfilm zu sehen kriegen, der nur mithilfe von umgebauten Drohnen gedreht wurde. Denn mittlerweile hat Olivier C neben dem brandneuen Sternenzerstörer auch den bereits angesprochenen TIE Interceptor und den Millenium Falcon in der Garage stehen. Ein gleichgesinnter Bastler aus den USA könnte sein selbstgebautes Speeder-Bike beisteuern. Der "Star Wars"-Fuhrpark wächst und ein Ende ist nicht in Sicht. Olivier C kündigte bereits sein nächstes Projekt an: Einen Snow-Speeder.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben