News

Stellt Microsoft den All-in-One-PC Surface Studio vor?

Kommt bald ein Surface-All-in-One-PC von Microsoft?
Kommt bald ein Surface-All-in-One-PC von Microsoft? (©Microsoft 2016)

Nach dem Surface Pro 4 und dem Surface Book kommt nun offenbar der All-in-One-PC Surface Studio. Dieser könnte schon am Mittwoch offiziell vorgestellt werden.

Nachdem Microsoft mit seiner Surface-Reihe bereits im Tablet- und Laptop-Segment wildert, könnte in diesem Jahr ein All-in-One-PC nach Vorbild des iMac hinzukommen. Dieser Computer soll angeblich am morgigen Mittwoch auf einem Microsoft-Event vorgestellt werden und könnte den Namen Surface Studio tragen, wie The Verge unter Berufung auf die Website The Trademark Ninja berichtet.

Markenname wurde von slowenischer Firma angemeldet

Demnach wurde der Name "Surface Studio" von einer mysteriösen slowenischen Firma beim US-amerikanischen Markenamt angemeldet. Das Unternehmen scheint jedoch enge Verbindungen zu Microsoft zu haben, weshalb es sich höchstwahrscheinlich nur um eine Finte handelt und der Name in Wahrheit von Microsoft selbst angemeldet wurde.

All-in-One-PC für Gamer geeignet?

Unklar ist bisher, welche Spezifikationen ein All-in-One-PC von Microsoft bieten würde. Gerüchten zufolge könnte dieser in Größen von 21, 24 und 27 Zoll angeboten werden und möglicherweise sogar mit einer High-End-Grafikkarte Nvidia GTX 1080 ausgestattet sein. Damit wäre der Kompakt-Computer anders als ein iMac mutmaßlich sogar für Gamer geeignet. Erste Bilder aus Patentanmeldungen lassen zudem den Schluss zu, dass es sich beim Surface Studio um ein extrem flaches Gerät handeln könnte, bei dem sich die eigentliche Technik im Standfuß befindet.

Surface Studio Patent fullscreen
So könnte der All-in-One-PC von Microsoft aussehen. (©US Patent and Trademark Office 2016)

Neben dem All-In-One-PC dürfte Microsoft am Mittwoch noch einige andere Geräte, aber auch Software-Neuerungen vorstellen. Möglich wären beispielsweise Updates für das Surface Pro 4 und das Surface Book. Zusätzlich soll es auch eine neue Version der altbekannten Paint-App für Windows geben sowie der Support für klassische Win32-Spiele über den Windows Store.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben