News

Suche in iOS: Google zahlt Apple 1 Milliarde Dollar

Für den Rang als Standard-Suchmaschine muss Google ordentlich zahlen.
Für den Rang als Standard-Suchmaschine muss Google ordentlich zahlen. (©picture alliance / dpa 2016)

Google ist auf dem iPhone und jedem anderen iOS-Gerät als Standard-Suchmaschine eingestellt. Allein eine Milliarde Dollar zahlte der Konzern im Jahr 2014 an Apple für dieses Privileg. Doch warum wurde diese Summe jetzt öffentlich?

Dass die Google-Suche auf dem iPhone als Standard-Suchmaschine definiert ist, geschieht erwartungsgemäß nicht nur aus reiner Nächstenliebe. Für diesen Vorzug muss Google sogar tief in die Tasche greifen, berichtet Bloomberg. Demzufolge zahlte Google an Apple im Jahr 2014 eine Milliarde Dollar für seinen Platz als voreingestellte Suchmaschine auf den iOS-Geräten. Diese bislang gut gehütete Info ist eher durch Zufall ans Licht gekommen. An die Öffentlichkeit gelangt ist die Summe im Rahmen eines Urheberrechtsstreits, den Softwareentwickler Oracle gegen Google führt.

34 Prozent Anteil an den Google-Einnahmen auf iOS-Geräten

Aus dieser Abschrift geht nicht nur die reine Geldzahlung hervor, sondern auch noch andere interessante Details. So bestehe zwischen Google und Apple eine Vereinbarung, die dem iPhone-Hersteller einen Prozentsatz aus den Einnahmen zusichert, welche Google mit seiner Suche auf den iOS-Modellen erzielt. Im Gerichtsprotokoll ist die Rede von 34 Prozent Beteiligung. Unklar bleibt allerdings, ob diese Zahl Googles oder Apples Anteil an den Einnahmen darstellt.

Ohnehin sollten diese Werte nie öffentlich werden, ein Anwalt von Google forderte umgehend die Löschung der Zahl aus dem Gerichtsprotokoll. Worum es in dem Rechtsstreit zwischen Oracle und Google überhaupt geht? Oracle behauptet, die Suchmaschine basiere auf der Java-Software – und fordert deshalb seit Jahren Geld von Google. Durch diese Auseinandersetzung haben interessierte Beobachter jetzt immerhin einige pikante Einblicke in die Zusammenarbeit von Apple und Google – der beiden derzeit wertvollsten Unternehmen der Welt – erhalten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben