News

Surface Book 2 in Arbeit – Release schon im Juni?

Microsoft arbeitet offenbar bereits am Surface Book 2.
Microsoft arbeitet offenbar bereits am Surface Book 2. (©TURN ON 2016)

Microsoft arbeitet offenbar bereits an einem Surface Book 2. Mit der zweiten Generation des Laptop-Tablet-Hybriden könnte vom Redmonder Konzern die direkte Konfrontation mit der nächsten Generation des MacBook Pro suchen.

Microsoft möchte sich offenbar im Laptop-Geschäft festsetzen: Nachdem das Surface Book bei Kritikern und Kunden gleichermaßen punkten konnte, soll wohl noch in diesem Jahr eine zweite Generation des Convertibles vorgestellt werden, wie TheNextRex am Montag berichtet. Das Surface Book 2 könnte damit in direkte Konkurrenz zu einer neuen Generation des Apple MacBook Pro treten, der möglicherweise auf der WWDC 2016 vorgestellt wird.

Intel-Prozessoren der siebten Generation

Für das Surface Book 2 dürfte Microsoft allerdings warten, bis Intel seine neue Prozessorgeneration Kaby Lake vorstellt. Diese soll im Vergleich zu den aktuellen Skylake-Prozessoren noch einmal deutlich effizienter arbeiten. Ausgerüstet mit den Intel-Chips der siebten Generation könnte das Surface Book 2 möglicherweise von vornherein einen Performance-Vorteil gegenüber neuen MacBook Pros erhalten, die voraussichtlich noch auf die Skylake-Architektur setzen werden. Allerdings hat es auch wenig Sinn voreilige Schlüsse über die Performance eines noch nicht erschienenen Prozessors zu ziehen.

Surface 2 mit 4K-Display?

Ein Upgrade könnte es jedoch auch beim Display geben. Während das Original-Surface Book mit 3000 x 2000 Pixeln bereits eine sehr hohe Auflösung bietet, könnte Microsoft beim Nachfolger auf einen 4K-Screen mit 3840 x 2160 Bildpunkten setzen. Unklar ist hingegen noch, ob der Hersteller die Bildschirmdiagonale von 13,5 Zoll beibehält oder eventuell auch ein größeres Modell mit 15 Zoll-Screen anbieten wird.

Wie die Website Vinereport vermutet, könnte das Surface Book 2 seinen Release bereits im Juni feiern. Das ist jedoch eher unwahrscheinlich, sollte Microsoft wirklich auf die neuen Intel-Prozessoren der Kaby Lake-Architektur setzen. Diese wurden bislang nicht offiziell vorgestellt und dürften voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte 2016 in Massenproduktion gehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben