menu

Surface Duo: Microsoft gibt Release-Termin für Deutschland bekannt

Das Surface Duo feiert endlich seinen Deutschland-Launch.
Das Surface Duo feiert endlich seinen Deutschland-Launch. Bild: © Microsoft 2021

Das Microsoft Surface Duo kommt endlich nach Deutschland. Ab dem 18. Februar wird es das Dual-Screen-Smartphone hierzulande offiziell zu kaufen geben.

Nach fünf Monaten Wartezeit ist es endlich so weit: Das Microsoft-Smartphone Surface Duo erscheint auch in Deutschland. Wie der Hersteller am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, soll der Verkauf hierzulande am 18. Februar starten.

Ein Smartphone, zwei Displays

Das Surface Duo ist das erste Smartphone von Microsoft seit der 2017 eingestellten Lumia-Reihe. Im Gegensatz zu früheren Geräten verfolgt der Hersteller mit dem neuen Modell jedoch einen gänzlich neuen Ansatz. So handelt es sich beim Surface Duo um ein Dual-Screen-Smartphone, das mit zwei 5,6-Zoll-AMOLED-Displays ausgestattet ist. Diese können wahlweise als einzelne Screens oder als ein großes 8,1-Zoll-Display genutzt werden. Dank eines 360-Grad-Scharniers lässt sich das Gerät in einer Vielzahl von Arten nutzen – zum Beispiel in einem Tent-Modus.

Surface-Duo-03 fullscreen
Das Scharnier erlaubt das Umklappen des Displays um 360 Grad. Bild: © Microsoft 2021

Das Aluminium-Gehäuse selbst erinnert in Design und Haptik stark an die bekannten Surface-Tablets von Microsoft. Zum Entsperren steht ein Fingerabdrucksensor zur Verfügung, der sich seitlich am Gehäuse befindet. Zusammengefaltet hat das Surface Duo eine Dicke von 9,9 Millimetern, aufgeklappt sind es nur 4,8 Millimeter. Damit fällt das Gerät deutlich schlanker aus als beispielsweise das Samsung Galaxy Z Fold2.

Die Ausstattung: Zweckmäßig schlägt spektakulär

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Octacore-Prozessor vom Typ Snapdragon 855, der von 6 GB RAM an Arbeitsspeicher und wahlweise 128 oder 256 GB an Datenspeicher flankiert wird. Der verbaute Akku hat ein Fassungsvermögen von 3.577 mAh.

Das Kamera-Setup wirkt im Vergleich zu anderen aktuellen Smartphones eher spartanisch. So besitzt das Gerät nur eine einzelne Linse. Die Hauptkamera löst mit 11 Megapixeln auf und ist mit einer f/2.0-Blende versehen. Videos werden maximal in Ultra-HD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Da die Kamera auf der Innenseite des Gerätes über dem Bildschirm untergebracht ist, dient sie gleichzeitig auch als Selfie-Cam.

Unterm Strich lässt sich die Ausstattung wohl am ehesten als zweckmäßig beschreiben. Es wird klar, dass es Microsoft nicht darum geht, Specs-Rekorde aufzustellen. Stattdessen liegt der Fokus auf dem Thema Produktivität.

Mit der Software auf Produktivität getrimmt

Neben dem Dual-Screen ist die zweite große Besonderheit des Surface Duo die verwendete Betriebssoftware. Anders als in der Vergangenheit setzt Microsoft hier nicht mehr auf eine Smartphone-Version von Windows, sondern auf eine angepasste Version von Android, in der die Microsoft-eigenen Apps und Dienste eine zentrale Rolle einnehmen.

Unter anderem ist es mit dem Surface Duo dank der zwei separaten Bildschirme möglich, zwei Apps parallel anzuzeigen und auch zu nutzen. Speziell Apps wie Office, Edge, Outlook, Teams, OneDrive oder OneNote wurden für das Surface Duo und seine zwei Displays angepasst. Dabei lassen sich verschiedene Elemente wie Bilder oder Dokumente per Drag-and-Drop zwischen den Apps verschieben. Einzelne Apps, wie etwa OneNote lassen sich sogar auf beiden Screens gleichzeitig nutzen, wobei auf der einen Seite Notizbücher und Tabs angezeigt werden und auf der anderen der Inhalt des ausgewählten Ordners.

Surface-Duo-02 fullscreen
Der Fokus liegt beim Surface Duo eindeutig auf Produktivität. Bild: © Microsoft 2021

Das deutet einen klaren Fokus in Richtung Produktivität und Business-Einsatz an. Untermauert wird dieser Eindruck von der Unterstützung für Stifteingaben. Laut Microsoft sollen der Surface Pen und der Surface Pen Slim mit dem Gerät funktionieren.

Grundsätzlich steht allen Nutzern aber auch der komplette Google Play Store mit seinem riesigen App-Angebot zur Verfügung. Hier umgeht der Hersteller durch die Zusammenarbeit mit Google die App-Armut, unter der frühere Microsoft-Smartphones zu leiden hatten.

Preise und Verfügbarkeit

Das Surface Duo wird in Deutschland für eine UVP von 1.549 Euro für die 128-GB-Variante angeboten. Das Modell mit 256-GB-Datenspeicher schlägt mit 1.649 Euro zu Buche. Verkaufsstart ist, wie eingangs erwähnt, der 18. Februar. Angeboten werden die Geräte im Handel exklusiv bei Saturn und MediaMarkt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Surface Duo

close
Bitte Suchbegriff eingeben