News

Surface Phone als Render-Konzept: Release Anfang 2017

Das Surface Phone soll im ersten Quartal 2017 erscheinen.
Das Surface Phone soll im ersten Quartal 2017 erscheinen. (©nokibar/baidu 2016)

Das Surface-Phone zeigt sich in einem Render-Konzept als innovatives Business-Phone. Das Top-Modell soll in gleich drei Varianten erscheinen und könnte nach dem vermutlichen Aus der Lumia-Geräte einen letzten Versuch von Microsoft darstellen, seine schwächelnde Smartphone-Sparte auf Kurs zu bringen.

Das Ende der Lumia-Smartphones scheint besiegelt, doch das Projekt Surface Phone wird von Microsoft offenbar weiter verfolgt. Das berichtet Mobipicker mit Verweis auf die chinesischen Netzwerk Weibo und Baidu. Auf letzterer Plattform zeigte sich jetzt das vermutete Surface Phone in einem Render-Konzept. Zu erkennen ist neben einem USB Typ-C-Port und einer klassischen Kopfhörerbuchse eine Kamera auf der Rückseite, deren Design unweigerlich an das Lumia 950 XL erinnert. Viel interessanter ist hingegen das offensichtlich flexible Schutz-Cover, das mit einer integrierten Tastatur aufwartet.

Surface Phone angeblich mit Super-Chip Snapdragon 830

Dabei erinnert die Tastatur im Render-Konzept im Grundsatz an das Touch Cover für das Surface-Tablet. Das Design ähnelt indes eher einem offiziellen Case für das Nokia Lumia 930 und dem Lumia Icon. So lange vor dem vermuteten Release sind derlei Leaks aber mit einer gehörigen Portion Skepsis zu begegnen. Die erwarteten Specs deuten auf eine wahre Arbeitsmaschine hin. So soll der Qualcomm-Chip Snapdragon 830 seinen Dienst im Surface Phone verrichten. Vor dem Hintergrund eines erwarteten Release des Smartphones im ersten Quartal 2017 würde die Wahl des Prozessors durchaus Sinn ergeben. Qualcomms neuer Super-Chip soll Ende des Jahres in die Produktion gehen.

Release des Surface Phone wird für Anfang 2017 erwartet

Das Surface Phone soll es Gerüchten zufolge in gleich drei Varianten zu kaufen geben. Einmal mit 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher und einmal mit 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher. Doch die dritte Version könnte es in sich haben: Angeblich soll das Flaggschiff-Modell 8 GB Arbeitsspeicher bieten und satte 500 GB internen Speicher. Als Betriebssystem soll Windows 10 Mobile in Form von Redstone 2 dienen. Preislich soll sich das Surface Phone bei etwas mehr als 900 US-Dollar bewegen, weswegen das Gerät primär auf Business-Anwender abzielen dürfte. Der Release ist noch unklar, erwartet wird als Veröffentlichungszeitraum das erste Quartal 2017.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben