menu

Tamron bringt drei neue Weitwinkel-Objektive für Sonys E-Mount

Tamron hat drei Weitwinkel-Festbrennweiten für Sonys E-Mount-Systemkameras angekündigt. Die Objektive für die Sony-Kameras mit Vollformat-Sensoren haben einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:2 und eignen sich damit als Makroobjektive für Nahaufnahmen.

Die drei vorgestellten Objektive haben alle eine Blendenzahl von f/2,8, außerdem teilen sie sich den Bildstabilisator, den Filterdurchmesser von 67 Millimetern, die Baulänge von 64 Millimetern und den maximalen Abbildungsmaßstab von 1:2. Die Objektive unterscheiden sich vor allem durch die Brennweite von 20 Millimetern, 24 Millimetern oder 35 Millimetern. Dabei liegt die jeweils kürzeste Aufnahmedistanz bei lediglich 0,11 Metern, 0,12 Metern beziehungsweise 0,15 Metern.

Für Makroaufnahmen optimiert

Somit eignen sich die Objektive am besten für Makroaufnahmen, bei denen eine ausgeprägte Tiefenwirkung erzeugt werden soll, beziehungsweise ein besonders weicher Bokeh-Effekt. Das Autofokus-System setzt jeweils auf den geräuschlosen Optimized-Silent-Drive-Motor. Der Bajonettring und andere kritische Stellen am Objektivgehäuse sind gegen Feuchtigkeit und Spritzwasser geschützt, was gerade bei extremen Nahaufnahmen in der Natur, etwa von Blüten und Insekten, von Vorteil ist.

Ein Filterset reicht für alle Objektive

Das Gewicht fällt jeweils recht gering aus, konkret liegt es bei 220 Gramm (20mm), 215 Gramm (24mm) oder 210 Gramm (35mm). So fällt es leichter, die Objektive zusammen zu transportieren. Der Vorteil der gemeinsamen Filtergröße von 67 Millimetern besteht darin, dass ein einzelnes Set von UV-, Grau- und Polfiltern für alle Objektive ausreicht. Die Modelle 24mm F/2.8 Di III OSD M1:2 und 35mm F/2.8 Di III OSD M1:2 erscheinen am 20. November 2019. Das 20mm F/2.8 Di III OSD M1:2 kommt im Januar 2020 auf den Markt. Die Objektive werden jeweils für 550 Euro angeboten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fotografie

close
Bitte Suchbegriff eingeben