News

Technische Daten des Samsung Galaxy S6 Active geleakt

Wie das Galaxy Tab Active soll auch das Galaxy S6 Active wasserdicht sein.
Wie das Galaxy Tab Active soll auch das Galaxy S6 Active wasserdicht sein. (©Samsung 2015)

Die technischen Daten zum Samsung Galaxy S6 Active stehen fest. Veröffentlicht wurden diese versehentlich von Samsung selbst. Bei der Grundausstattung orientiert sich das Outdoor-Smartphone am regulären Galaxy S6. Es bietet allerdings einen deutlich größeren Akku und soll außerdem viel stabiler sein.

Die Galaxy S6-Familie von Samsung dürfte schon bald Zuwachs erhalten. Nachdem erst in dieser Woche neue Spekulationen über ein mögliches S6 Plus aufgekommen waren, sind nun offenbar die Spezifikationen für die geplante Outdoor-Variante, das Galaxy S6 Active, durchgesickert. Wie Droid Life berichtet, waren diese kurzzeitig auf der Homepage von Samsung selbst zu sehen. Mittlerweile wurden diese jedoch wieder entfernt.

Ähnliche Ausstattung wie beim Galaxy S6

Zum großen Teil sind die Spezifikationen identisch mit denen des regulären Galaxy S6 und S6 Edge. So wird das Active über ein 5,1-Zoll-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln verfügen. Im Inneren arbeitet ein Octacore-Prozessor, bei dem es sich vermutlich um den Exynos 7420 handelt. Dieser verrichtet auch im aktuellen Galaxy S6 seinen Dienst. Der Arbeitsspeicher liegt ebenfalls bei 3 GB RAM, und auch die Kameras – 16 Megapixel auf der Rückseite, 5 Megapixel an der Front – bleiben im Vergleich zum Grundmodell unverändert.

Großer Akku und harte Schale

fullscreen
Das Samsung Galaxy S6 Active besitzt eine robuste Schale. (©Twitter/ Evan Blass 2015)

Was sich beim Galaxy S6 Active jedoch ändert, ist der Akku. Mit einem Fassungsvermögen von 3500 mAh fällt dieser deutlich größer aus als bei den meisten High-End-Smartphones. Somit ist zu erwarten, dass das Handy wesentlich seltener an die Steckdose muss. Auch das Gehäuse unterscheidet sich deutlich von dem Galaxy S6 und S6 Edge. So verzichtet Samsung auf die schlanke und filigrane Form und setzt stattdessen auf ein robustes Design, das auch leichte Stürze unbeschadet überstehen dürfte. Dank IP68-Zertifizierung ist das Smartphone zudem staubfest und hält bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1,5 Metern durch.

Zusätzlich soll das Active an der linken oberen Seite einen neuen Active-Button aufweisen. Mit diesem soll sich direkt auf die sogenannte Active Zone-App zugreifen lassen. Diese hält Informationen zum Wetter, einen Höhenmesser, einen Kompass und diverse Gesundheitsinfos bereit. Angaben dazu, wann das Galaxy S6 Active erscheinen wird, gibt es derzeit nicht. Auch zum Preis machte Samsung bislang noch keine Angaben. Die Tatsache, dass Samsung selbst die Infos kurzzeitig auf seiner Website verfügbar hatte, sprechen jedoch dafür, dass eine offizielle Ankündigung wohl nicht mehr zu lange auf sich warten lässt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben