menu

Teenager baut Roboter-Prothese aus Lego

Lego ist reines Kinderspielzeug? Weit gefehlt! Ein spanischer Teenager, der ohne rechten Unterarm geboren wurde, hat aus den kleinen Bauklötzen krasse Roboterarme à la Iron Man gebaut.

Der 19-jähriger David Aguilar ist ein echter Bastler und lässt sich dabei auch von seiner Behinderung nicht stören. Der Spanier hat seinen rechten Unterarm, der durch eine seltene Genkrankheit seit seiner Geburt fehlt, durch eine Roboter-Prothese aus Legosteinen ersetzt – oder besser gesagt durch vier verschiedene, auswechselbare Arme, wie Reuters berichtet. Aguilar ist Student für Biotechnik an der Universität Internacional de Catalunya und in seiner Freizeit offenbar ein zweiter Tony Stark.

Iron Man bekommt Konkurrenz

Bereits mit neun Jahren begann er damit, aus Lego Prothesen zu bauen. Passenderweise gab Aguilar ihnen Namen wie "Mark I" oder "Mark II" – so heißen unterschiedliche Anzüge des Marvel-Helden Iron Man. Der "Mark I", mit dessen Bau Aguilar im Jahr 2017 begann, konnte sich bereits am Ellenbogen biegen und hatte einen Greifer. Seitdem hat der Spanier den Roboterarm immer weiter verbessert.

Doch damit nicht genug: Der 19-Jährige hat nebenbei auch noch eine spezielle Prothese angefertigt, mit der er seinen Elektroroller M365 von Xiaomi steuern kann. Das Ergebnis gibt es in diesem Video zu sehen.

Was der Teenager in Zukunft machen will? Bezahlbare Prothesen für Menschen entwickeln, die jene für ihre tägliche Arbeit brauchen. Ein echter Tony Stark halt ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Drohnen und Roboter

close
Bitte Suchbegriff eingeben