menu

Tesla enthüllt futuristischen Elektro-Truck – und ein "One more thing"

tesla-cybertruck
Soll ab 2021 auf den Straßen sein Unwesen treiben: der Tesla Cybertruck.

Tesla hat seinen Cybertruck im Blade-Runner-Look endlich enthüllt! Der Elektro-Pick-up soll besonders robust sein, was auch auf der Bühne demonstriert wurde – ganz ohne Pannen verlief die Vorführung aber nicht. Ab 2021 soll der Cybertruck auf den Straßen unterwegs sein.

Im Rahmen einer Show in Los Angeles hat Tesla-Chef Elon Musk am Donnerstag den Cybertruck vorgestellt, berichtet The Verge. Dabei handelt es sich um den ersten Elektro-Pick-up des US-Autobauers, der in ungewohnter Optik daherkommt und an Autos aus dem Kultfilm "Blade Runner" erinnert. Der Cybertruck soll in drei Ausführungen auf den Markt kommen, mit rund 402, 482 und 804 Kilometern Reichweite. Preislich beginnt die günstigste Version bei knapp 40.000 US-Dollar, umgerechnet rund 36.000 Euro. Vorbestellungen können in den USA ab sofort platziert werden, ausgeliefert wird der Tesla Cybertruck aber frühestens 2021.

Die teuerste Ausführung beschleunigt von 0 auf 60 Meilen (knapp 100 km/h) in gerade einmal 2,9 Sekunden. Die Karosserie sei laut Musk aus rostfreiem Stahl und besonders robust – was auch umgehend auf der Bühne demonstriert wurde. Dafür holte sich Musk Verstärkung von Chefdesigner Franz von Holzhausen, der gleich mit einem Vorschlaghammer auf die Tür des Cybertrucks hämmerte, ohne eine sichtbare Delle zu hinterlassen.

Tesla ATV: Elektrisches Quad-Bike angekündigt

Auch das Glas sei bruchsicher, betonte Musk. Um das zu demonstrieren, ließen Tesla-Mitarbeiter aus mehreren Metern Höhe eine Stahlkugel auf das Panzerglas fallen – mit Erfolg. Als von Holzhausen aber wenig später eine Stahlkugel auf die Scheibe des auf der Bühne stehenden Cybertrucks warf, zersplitterte diese. Auch der zweite Versuch schlug fehl. Schlagfertig reagierte Musk, dass man ja noch Raum für Verbesserungen benötige. "Wir werden das in der Postproduktion fixen", sagte er.

Zum Schluss des Events bemühte der Visionär noch den berühmten Spruch von Apple-Gründer Steve Jobs – "One more thing". Dann kündigte Musk das Tesla ATV an, ein vollelektrisches Quad-Bike, das auch prompt unter lautem Applaus hereingefahren wurde. Der Clou: Das Tesla ATV kann einfach auf den Cybertruck gefahren und dort mit Energie versorgt werden. Weitere Angaben zu Preis und Release des Quad-Bikes machte Musk jedoch nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tesla

close
Bitte Suchbegriff eingeben