menu

Tesla will Apple Music & Amazon Music ins Elektroauto bringen

tesla-infotainment-upgrade
Tesla arbeitet daran, Apple Music und Amazon Music ins eigene Entertainmentsystem zu integrieren. Bild: © Tesla 2020

Tesla arbeitet aktuell an einer Integration von Apple Music und Amazon Music. Anders als andere Autohersteller will der Konzern die Musikstreamingdienste nicht per Apple CarPlay oder Android Auto verfügbar machen, sondern direkt ins eigene System einbauen. Ein anderer Musikdienst könnte jedoch zuerst einziehen.

Tesla-Fahrer können bereits Spotify während der Autofahrt nutzen – Apple Music und Amazon Music sollen nun bald hinzukommen. Das berichtet MacRumors unter Berufung auf den Tweet des Hackers @greentheonly. Ein Tesla-Software-Update enthalte bereits Hinweise auf eine Integration von Apple Music und Amazon Music. Bei der Auswahl möglicher Mediaquellen würden in der Software-Version 2020.48.26 neue Optionen auftauchen, darunter Apple und Amazon. Allerdings seien diese noch nicht auswählbar.

Tidal soll den Anfang machen

Noch ist vollkommen unklar, wann Apple Music und Amazon Music in Teslas eigene Benutzeroberfläche integriert werden. Den Anfang wird höchstwahrscheinlich auch ein anderer Streamingdienst machen. Die Integration von Tidal kündigte Tesla nämlich schon früher in diesem Jahr im Zuge seines Battery Day an. Doch auch hier ist unklar, wann das entsprechende Software-Update zur Verfügung stehen wird.

Die Integration der Streamingdienste ins Fahrzeug-Entertainmentsystem hat den Vorteil, dass Insassen ihre Smartphones nicht nutzen müssen. Bislang ist eine stetige Bluetooth-Verbindung erforderlich, um Apple Music oder Amazon Music in Tesla-Fahrzeugen oder den meisten anderen Autos verwenden zu können. Der einzige Autohersteller, der es bereits geschafft hat, Apple Music ins eigene System einzubauen, ist Porsche mit seinem rein elektrischen Taycan.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tesla

close
Bitte Suchbegriff eingeben