News

Tinder kauft Messenger-App Tappy

Die Dating-App Tinder hat den Foto-Messenger Tappy übernommen.
Die Dating-App Tinder hat den Foto-Messenger Tappy übernommen. (©CC: Flickr/Denis Bocquet 2015)

Die Macher der Dating-App Tinder haben zum ersten Mal ein anderes Unternehmen übernommen: die Messenger-Anwendung Tappy. Die App arbeitet ähnlich wie Snapchat mit Fotos, die nach einer gewissen Zeit automatisch verschwinden.

Die Entwickler hinter der beliebten Dating-App Tinder haben das kleine Start-up Chill und dessen Messenger-Anwendung Tappy übernommen. Das berichtet die Los Angeles Times. Tappy arbeitet ähnlich wie Snapchat mit Fotos, die sich nach dem Versenden nach einer bestimmten Zeit selbst löschen. Der Clou bei Tappy: Alle Konversationen müssen mit einem Bild beginnen. Nach dem Verschicken verwandelt sich das Foto in einen Chat-Thread, in dem sämtliche Nachrichten mit einer einzelnen Person oder einer Gruppe gesammelt werden.

Tinder hat mit Moments bereits ein Foto-Feature

Ob Tinder den Foto-Messenger Tappy in Zukunft in die eigene App integrieren wird, ist allerdings noch offen. Mit Tinder Moments hat die Dating-Anwendung eigentlich bereits einen sehr ähnlichen Dienst. Falls Tinder Moments um die Funktionen von Tappy erweitert wird, könnten Nutzer der Dating-App in Zukunft womöglich auch private Fotos an einzelne Matches verschicken.

Dating-App ist 2015 auf Expansionskurs

Möglicherweise war Tinder beim Kauf des Unternehmens Chill jedoch weniger an der App selbst, sondern eher an den Entwicklern dahinter interessiert. "Wir wachsen derzeit wie verrückt und stellen jede Menge Leute ein", verriet Tinder-Mitbegründer Sean Rad im Gespräch mit TechCrunch. Es sei derzeit ungemein schwer, genügend talentierte Mitarbeiter zu finden, um den strategischen Fahrplan des Unternehmens für 2015 umzusetzen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben