News

Trotz Restricted Mode: Auch unter iOS 12 lassen sich iPhones hacken

Mit iOS 12 will Apple zwar die Sicherheit verbessern, doch das könnte Hacker kaum aufhalten.
Mit iOS 12 will Apple zwar die Sicherheit verbessern, doch das könnte Hacker kaum aufhalten. (©TEK IMAGE/SCIENCE PHOTO LIBRARY 2018)

Mit iOS 12 will Apple den Restricted Mode einführen, um den unerlaubten Datenzugriff per USB zu unterbinden. Doch Grayshift soll mit seiner Hacker-Box GrayKey bereits eine Lücke gefunden haben, um das iPhone doch zu knacken.

Das schreibt MacRumors mit Verweis auf einen Beitrag von Motherboard, die sich auf eine E-Mail eines Forensikexperten beruft. Dieser wolle sich in Zukunft mit dem Hersteller der Hacker-Box, dem Unternehmen Grayshift, treffen. Zugleich betonte er, dass die Firma bereits "große Anstrengungen unternommen" habe, um ihre Technologie zukunftssicher zu gestalten – der Restricted Mode sei "längst besiegt". Laut einer anderen Quelle habe Grayshift das Thema Restricted Mode bereits vor Wochen in einem Webinar thematisiert. Das neue Sicherheitsfeature unterbindet den USB-Datenzugriff auf ein iPhone, wenn dieses länger als eine Stunde nicht mehr entsperrt wurde.

Restricted Mode in iOS 12 standardmäßig aktiviert

Der neue Modus, der wohl in iOS 12 eingeführt werden soll, ist standardmäßig aktiviert. Für Strafverfolgungsbehörden, die mit der Hacker-Box ein iPhone hacken wollen, würde sich der Zeitraum für eine derartige Maßnahme somit stark verkürzen – und fast unmöglich werden. Inwiefern Grayshift den USB-Restricted-Mode umgehen will, ist nicht bekannt. Ebenso ist unklar, ob die bisherige Box weiterhin funktionieren wird oder Grayshift bereits an einer neuen Version arbeitet. Unterdessen zeigen sich erste Strafverfolger enttäuscht von Apples Plänen und vor allem auch von der Aufmerksamkeit in den Medien, die Graykey in den vergangenen Wochen und Monaten entfachte.

In einem Statement stellte Apple klar, dass der neue Modus nicht dazu diene, den Strafverfolgungsbehörden die Arbeit zu erschweren, sondern einzig und allein dazu, seine Kunden vor Hackern zu beschützen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben