menu

Trotz US-Bann: Huawei kündigt Nova 5 und MediaPad M6 an

Huawei Nova 5 und MediaPad M6 wurden frisch angekündigt.
Huawei Nova 5 und MediaPad M6 wurden frisch angekündigt.

Huawei macht trotz US-Bann einfach weiter und bringt mit dem Nova 5 und dem Tablet MediaPad M6 neue Produkte auf den Markt. Ob und wann diese nach Deutschland kommen, steht allerdings noch nicht fest.

Auch wenn der von den USA verhängte Technologiebann die Geschäfte eigentlich lähmen müsste, läuft das Smartphone-Business bei Huawei offenbar auf Hochtouren weiter. Am Freitag hat das Unternehmen die neuen Modelle Nova 5, Nova 5 Pro und Nova 5i angekündigt. Alle drei sind mit aktuellen 7-Nanometer-Prozessoren ausgestattet. Außerdem wurde das neue Tablet MediaPad M6 vorgestellt.

Huawei Nova 5: Üppige Ausstattung für die Mittelklasse

Beim Nova 5 handelt es sich laut Hersteller um ein 6,39-Zoll-Gerät mit OLED-Screen und Full-HD-Auflösung, dem brandneuen Kirin-810-Prozessor sowie 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Das Nova 5 Pro soll hingegen mit dem schnelleren Kirin-980 ausgestattet sein, der auch im P30 Pro zum Einsatz kommt. Beide Smartphones verfügen zudem über eine 32-Megapixel-Frontkamera sowie eine Quad-Kamera auf der Rückseite. Das beeindruckende Teleobjektiv des Huawei P30 Pro fehlt im Setup aus einer 48-Megapixel-Hauptlinse, einer 16-Megapixel-Weitwinkeloptik, einem 2-Megapixel-Makroobjektiv und einem Time-of-Flight-Sensor jedoch.

Das Huawei Nova 5i gibt sich dem gegenüber deutlich abgespeckt. Es arbeitet mit dem Kirin-710-Prozessor, den auch das aktuelle P30 Lite an Bord hat, kommt aber dennoch mit 6 GB RAM daher und sogar eine Quad-Kamera gibt es. Bei der wurde allerdings die Auflösung des Hauptsensors auf 24 Megapixel halbiert.

Huawei MediaPad M6: Ein neues Tablet in zwei Größen

Im Tablet-Sektor will der Hersteller mit dem neuen MediaPad M6 nachlegen. Wie der Vorgänger soll das Modell in zwei Größen auf den Markt kommen: 10,8 Zoll und 8,4 Zoll. In beiden Fällen soll ein LCD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu den Vorgängern der M5-Reihe soll zudem der Kopfhörreranschluss ein Comeback feiern.

Im Inneren steckt der aktuelle High-End-Prozessor Kirin 980, der von 4 GB RAM und wahlweise 64 oder 128 GB internem Speicher flankiert wird. die große Speichervariante soll es jedoch nur in der LTE-Version des Tablets geben. Als Betriebssystem soll Android 9.0 Pie zum Einsatz kommen.

Angekündigt wurden die neuen Nova-Modelle zunächst nur für den chinesischen Markt. Ob sie auch hierzulande erhältlich sein werden, ist derzeit noch nicht klar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben