News

Tüftler sammelt Geld für Hashtag-Tastatur

Als Mac-User vergisst Du immer wieder die Tastenkombination für einen Hashtag? Dann solltest du dieses abgefahrene Kickstarter-Projekt unterstützen.
Tastatur mit nur einer Taste: HashKey soll Mac-Usern das Leben erleichtern.
Tastatur mit nur einer Taste: HashKey soll Mac-Usern das Leben erleichtern. (©Facebook/helpthehashtag 2014)

Die Idee klingt so verrückt, dass sie sogar funktionieren könnte: Ein Brite sammelt über Kickstarter Geld für eine Tastatur, die nur eine Taste hat – und zwar den Hashtag, zu deutsch: die gute, alte Raute. Sie soll vor allem Mac-Usern das Leben erleichtern.

"HashKey" soll die Ein-Tasten-Tastatur heißen, für die der Londoner Ben Gemori nun auf Kickstarter Geld sammelt. 15.000 englische Pfund braucht er, um HashKey zur Marktreife zu bringen. Und die Beschreibung ist absolut wörtlich gemeint: Per USB können Käufer eine einzige Taste anstöpseln.

"Es war an der Zeit, etwas zu tun!"

Wie Gemori auf der Kickstarter-Seite schreibt, seien der Auslöser für diese skurrile Idee die zahlreichen Anfragen von Mac-Usern gewesen, die auf ihren Tastaturen verzweifelt die Raute-Taste suchten. Die aber haben Mac-Tastaturen nicht. Um ein Hashtag zu setzen, muss die Tastenkombination "alt+3" gedrückt werden. Dieser Trick ist offenbar längst nicht allen Mac-Nutzern bekannt, denn die Frage nach dem fehlenden Hashtag kommt immer wieder auf. "Es war an der Zeit, etwas zu tun!", so Gemori.

Wer die wohl minimalistischste Tastatur aller Zeiten von Deutschland aus vorbestellt, bekommt HashKey ab März 2015 für umgerechnet 30 Euro. Für mindestens 300 gespendete Pfund bekommen Unterstützer übrigens das volle Paket: gleich zwei Tastaturen und einen exklusiven, maßgeschneiderten Musik-Track ganz nach Kundenwunsch. HashKey-Erfinder Gemori ist nebenher nämlich auch noch DJ. Die Spendenaktion läuft noch bis zum 22. Dezember.

Zustimmung vom Erfinder des Hashtags

Chris Messina, der die Verwendung des Raute-Zeichens in sozialen Netzwerken erst populär gemacht hatte, zeige sich von der Idee eines eigenen Hashtag-Keyboards übrigens begeistert. Sie sei "#awesome", so der Internetaktivist.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben