Kolumne

TURN ON Innovation: Flens macht mehr aus Deinem iPhone-Blitz

Besserer Blitz bei Dunkelheit: Der Aufsatz Flens macht's möglich.
Besserer Blitz bei Dunkelheit: Der Aufsatz Flens macht's möglich. (©Basilico 2016)

Das Kickstarter-Projekt Flens holt mehr auf Deinem iPhone raus. Der hochwertig verarbeitete Aufsatz wird magnetisch am Smartphone befestigt und erhöht die Reichweite des LED-Blitzes spürbar. Das schafft nicht nur neue Möglichkeiten für die Fotografie bei schwierigen Lichtverhältnissen. Flens erweist sich auch bei anderen Aktivitäten als hilfreicher Begleiter.

Machen wir uns nichts vor: Der LED-Blitz der meisten Smartphones ist ganz nett und durchaus hilfreich – im Grunde aber nicht viel mehr als ein Gimmick. Das Crowdfunding-Projekt Flens will die Möglichkeiten des LED-Lichts deutlich erweitern. Vorrangig konzipiert für das iPhone, eignet sich der hochwertig verarbeitete Aufsatz auch für einige Geräte mit Android und Windows Mobile. Unglücklicherweise sind sämtliche LED-Flashlights nur für vergleichsweise kurze Distanzen geeignet. Für etwas weiter entfernte Objekte sind die integrierten Blitze der Mobiltelefone kaum geeignet.

Flens kann schnell aufgesetzt und wieder entfernt werden

Doch mit Flens könnte sich das künftig ändern. Der praktische Aufsatz sammelt das emittierte Blitzlicht und generiert daraus einen stärkeren und helleren Strahl. So sollen Objekte auch aus mehreren Metern Entfernung gut ausgeleuchtet werden, versprechen die Macher. Angebracht wird Flens ganz unkompliziert. Die kleine Metallscheibe wird dazu einfach auf dem LED-Blitz platziert und angeklebt. Der Aufsatz Flens wird anschließend aufgesetzt und hält magnetisch. Er kann so jederzeit einfach und schnell wieder entfernt werden. Ein Konzept, das auch bei zahlreichen separaten Smartphone-Objektiven oftmals zum Einsatz kommt.

fullscreen
Flens lässt sich kinderleicht anbringen. (©Basilico 2016)

LED-Blitzlicht-Aufsatz wurde primär für das iPhone entwickelt

Doch mit welchen Modellen arbeitet Flens zusammen? In erster Linie wurde der Aufsatz für alle Apple-Produkte mit LED-Blitz entwickelt. Auch mit Schutzhüllen, die maximal 2,2 Millimeter dick sind, kann man den Aufsatz verwenden. Flens lässt sich ab dem iPhone 4 nutzen, auch das neue iPad Pro 9,7 Zoll wird unterstützt. Mit vielen Android- und Windows-Smartphones lässt sich Flens aber ebenso verwenden. Dabei gilt: Diese müssen über eine glatte, nicht strukturierte Rückseite verfügen. Außerdem muss der Blitz rund sein und darf nicht vorstehen. Zudem sollten gewisse Maße und Abstände eingehalten werden, wie auf der Grafik zu erkennen ist.

fullscreen
Stimmen die Abmessungen, arbeitet Flens auch mit anderen Smartphones zusammen. (©Basilico 2016)

Flens macht in Sachen Verarbeitungsqualität keine Kompromisse und setzt ausschließlich auf hochwertige Materialien. So besteht die Linse nicht aus billigem Plastik, sondern aus kratzfestem Glas. Auch der sandgestrahlte Aluminium-Body weiß optisch zu überzeugen. Der Neodym-Magnet gehört zu den stärksten der Welt.

Flens eignet sich nicht nur für die Fotografie

fullscreen
Beim Fotografieren können mit Flens wesentlich weiter entfernte Motive aufgenommen werden. (©Basilico 2016)

Wozu nutzt Du Deinen LED-Blitz am häufigsten? Richtig, um Bilder bei schwierigen Lichtverhältnissen zu machen. Flens soll selbst bei absoluter Dunkelheit überzeugende Ergebnisse liefern. Da der Strahl naturgemäß jedoch nicht breiter, sondern schmaler wird, muss beim Fotografieren exakter fokussiert werden. So kannst Du selbst Motive aufnehmen, die sich in einigen Metern Entfernung befinden. Flens lässt sich aber nicht nur für Schnappschüsse im Dunkeln nutzen, sondern erweist sich auch bei anderen Aktivitäten als hilfreicher Begleiter.

flens-3 fullscreen
flens-4 fullscreen
flens-5 fullscreen

So kann man mithilfe von Flens bei einem abendlichen Spaziergang für einen sicheren Weg die Straße gut ausleuchten. Und auch bei anderen nächtlichen Unternehmungen in der freien Natur kann das weitere LED-Licht helfen. Der Hersteller preist seine Erfindung ebenfalls für die Inspektion eines Motorrads an, ein neues Bauteil in den Computer lässt sich mit einem stärkeren Licht auch besser einbauen. Um Flens immer bei sich haben zu können, liegt dem Lieferumfang ein Band bei, mit dem das Gadget bequem am Schlüsselbund befestigt werden kann.

Projekt bereits erfolgreich finanziert, Auslieferung startet im Juli

Das Finanzierungsziel beträgt 20.000 Euro, was aber bereits leicht übertroffen wurde. Ab dem Jahr 2017 soll es Flens für 30 Euro im Handel zu kaufen geben. Wer das Projekt jetzt noch unterstützen will, erhält das Produkt für lediglich 18 Euro. Wie bei Kickstarter üblich werden noch einige andere Pakete angeboten. Hergestellt wird das kleine Bauteil übrigens in Italien. Wer also mehr aus seinem Smartphone-Blitzlicht rausholen will, kann sich noch bis zum 10. Juni an der Finanzierung beteiligen. Bereits im Juli sollen die Exemplare an die Unterstützer ausgeliefert werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben