Kolumne

TURN ON Innovation: MagiMask – hochauflösendes AR-Headset fürs Handy

Das AR-Headset verspricht ein deutlich immersiveres AR-Erlebnis, als es bislang auf Smartphones möglich ist.
Das AR-Headset verspricht ein deutlich immersiveres AR-Erlebnis, als es bislang auf Smartphones möglich ist. (©YouTube/UploadVR 2018)

Augmented Reality hat es Dir angetan, die Möglichkeiten von Smartphones bieten Dir aber noch nicht das beste Benutzererlebnis? MagiMask verspricht Abhilfe: Das AR-Headset ist mit herkömmlichen Smartphones kompatibel und lässt Dich mit beeindruckender Auflösung vollends in die erweiterte Realität eintauchen.

Das Projekt, das derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert wird, erweitert Dein Smartphone um ein hochauflösendes AR-Erlebnis. Somit bist Du nicht nur auf die stark begrenzte Größe Deines Smartphone-Displays beschränkt, sondern kannst Inhalte der erweiterten Realität in Vollansicht genießen. Durch den Einsatz fortschrittlicher Optiken fällt die Auflösung viermal höher aus als bei herkömmlichen VR-Headsets. Da das Smartphone in die Halterung von MagiMask eingelegt wird, ist eine große Kompatibilität sichergestellt.

Mit MagiMask steht Dir die volle Auflösung zur Verfügung

Im Alltag eröffnen sich durch den Einsatz des Gadgets völlig neue Möglichkeiten. So kannst Du 3D-Modelle erschaffen und veranschaulichen sowie interessante Spielwelten entdecken. Auch im Bildungsbereich kann die Technik dabei helfen, neue Inhalte besser zu vermitteln. Doch was macht MagiMask eigentlich anders als herkömmliche Brillen? Gängige Headsets verwenden das Splitscreen-Verfahren, weswegen 75 Prozent der Pixel inaktiv oder doppelt sind – was wiederum zu einer schlechteren Auflösung führt. Die Lösung von MagiMask stellt hingegen sicher, dass Dein Smartphone tatsächlich alle Bildpunkte nutzen kann, um so die bestmöglichste AR-Erfahrung zu bieten.

Einfache Handhabung und Zubehör

Während Dir auf dem Smartphone-Display naturgemäß nur ein kleiner Ausschnitt für die Anzeige erweiterter Inhalte zur Verfügung steht, bekommst Du beim Tragen von MagiMask das gesamte Erlebnis geboten. Denn: Alles, was Du siehst, ist Augmented Reality. Darum kannst Du, ganz so wie bei Virtual Reality, vollkommen eintauchen und so ein immersiveres Gefühl genießen. Die Nutzung gestaltet sich sehr simpel in gerade einmal drei Schritten: Zunächst musst Du die kostenlose Smartphone-App herunterladen, dann den Reißverschluss des Headsets öffnen und zum Schluss das Smartphone in die Vorrichtung einlegen. Als optionales Zubehör werden noch Würfel, Kacheln oder Karten angeboten, mit denen in der erweiterten Realität interagiert werden kann.

Auslieferung des AR-Headsets für Januar 2019 geplant

Als Finanzierungsziel hat das norwegische Unternehmen MovieMask eine Summe in Höhe von rund 21.000 Euro ausgerufen – mehr als 13.000 Euro sind bislang zusammengekommen. Potenzielle Unterstützer haben noch rund vier Wochen lang Zeit, um sich an dem Projekt finanziell zu beteiligen. Für rund 84 Euro kannst Du derzeit noch einsteigen und Dir ein Exemplar des Headsets sichern. Möchtest Du sogar 95 Euro investieren, erhältst Du noch Zubehör wie einen Würfel oder Karten. Die Auslieferung soll im Januar 2019 starten. Für Entwickler wird ein entsprechendes Kit zur Verfügung gestellt, um speziell optimierte AR-Anwendungen zu programmieren.

Innovation
Jede Woche Donnerstag nehmen wir ein neues spannendes Crowdfunding-Projekt genauer unter die Lupe und berichten darüber ausführlich in TURN ON Innovation. Vergangene Themen unserer Innovations-Kolumne findest Du in dieser Übersicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben