News

TURN ON Innovation: Remix IO – das vielseitigere Android 7.0

Remix IO
Remix IO (©Jide 2016)

Mediaplayer, Spielekonsole und PC, alles in einem Gerät. Genau das verspricht das Kickstarter-Projekt Remix IO, dessen Betriebssystem auf Basis von Android 7.0 Nougat läuft. Selbst 4K beherrscht der kleine Kasten.

Ein Unbekannter ist Remix OS längst nicht mehr. Das Betriebssystem wurde auf Grundlage von Android entwickelt, ist aber nicht auf mobile Plattformen beschränkt, sondern kann auch auf einem Computer genutzt werden. Jetzt suchen die Macher auf Kickstarter nach Finanzierern für ihr neuestes Projekt: Remix IO. Mit der kleinen Box kannst Du nicht nur Serien oder Spiele genießen, sondern auch Arbeiten wie an einem richtigen PC durchführen. Ein vollwertiges Windows-System darf man zwar nicht erwarten, für Alltagsarbeiten und Dienste taugt der Remix IO aber allemal.

Technische Daten des Remix IO

Bereits die technischen Daten lassen die Ambitionen der Entwickler erahnen. Im Inneren der Box verrichtet ein leistungsstarker Quad-Core-Prozessor seinen Dienst, unterstützt wird die CPU durch 2 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 32 GB, dieser kann aber mühelos via microSD um bis zu 128 GB erweitert werden. Mit dem Internet kann der Kasten kabellos per WLAN oder klassisch per Netzwerkkabel verbunden werden. Eine Fernbedienung liegt im Lieferumfang bei.

Remix-IO-2 fullscreen
Im Inneren der Box arbeiten ein Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM. (©Kickstarter/Jide 2016)

Entertainment und Gaming pur

Der Remix IO kann Videos in 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde wiedergeben und unterstützt auch HDR. Ob zum Release auch Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime Video Ultra HD-Support bieten werden, steht noch nicht fest. Hier werden noch Details geklärt. Das Gerät wartet mit zwei unterschiedlichen Modi für TV und PC auf. Im TV-Modus erwartet Dich nicht nur ein schönes HD-Interface, sondern auch größere App-Symbole. Das ist von Vorteil, da man im Regelfall ja etwas weiter weg vom TV-Bildschirm sitzt. Ein weiterer Vorteil: Im TV-Modus kannst Du nicht nur auf Android TV-Apps zugreifen, sondern auch auf herkömmliche Anwendungen. Der Remix IO vereint somit das Beste aus gleich zwei Android-Welten.

Wer gerne daddelt, wird ebenfalls auf seine Kosten kommen: Der Play Store bietet unzählige Games aus allen erdenklichen Kategorien. Die Steuerung erfolgt per Maus, Keyboard oder Controller. Die Entwickler haben der Box sogar ein zusätzliches Gaming Toolkit spendiert, damit lassen sich Buttons und andere Elemente frei positionieren. Angeschlossen wird der Remix IO ganz einfach per HDMI. Steht dieser nicht zur Verfügung, kann das Modell auch per VGA verbunden werden.

Remix OS macht auch auf dem Computer eine gute Figur

Remix OS fullscreen
Multitasking, Taskleiste und mehr: Remix OS im PC-Modus. (©Facebook/Remix OS 2016)

Wenngleich die Stärken des Remix IO eindeutig im Entertainment-Bereich liegen, lässt sich das Produkt auch hervorragend als Computer verwenden. Das Betriebssystem basiert grundsätzlich auf Android 7.0 Nougat, wurde aber entsprechend an die Bedürfnisse eines Desktop-Nutzers angepasst. Mehrere Accounts für andere Familienmitglieder lassen sich ebenfalls unkompliziert anlegen. Ansonsten bietet Remix OS vieles von dem, was Du bereits vom klassischen Windows kennst: Multitasking, Taskleiste, Startmenü, Dateisystem und regelmäßige Updates. Natürlich ersetzt der Remix IO keinen vollwertigen Rechner, eignet sich für alltägliche Aufgaben aber hervorragend. Texte schreiben, im Netz surfen, Bilder bearbeiten – all das funktioniert reibungslos.

Die Macher hinter dem Projekt wollten 250.000 US-Dollar einsammeln. Ein Wert, der längst deutlich überschritten wurde. Mehr als 420.000 US-Dollar sind bislang schon zusammengekommen, der Remix IO ist somit längst finanziert. Wer jetzt noch einsteigen möchte, kann sich die kompakte Box für 99 US-Dollar sichern. Die Auslieferung soll ab März 2017 erfolgen. Wer wissen will, wie sich Remix OS im Alltag schlägt, kann sich unseren Test durchlesen – und die 11 besten Tipps zum Betriebssystem.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben