News

TURN ON News: Taylor Swift vs. Apple & iPhone 6s-Gerüchte

TURN ON News
TURN ON News (©TURN ON 2015)

Die US-Sängerin Taylor Swift hat Anfang der Woche einen fetten Zank mit dem Elektronik-Riesen Apple vom Zaun gebrochen. Alex und Jens berichten über die streitbare Sängerin und kochen außerdem einen bunten Eintopf in der iPhone 6s-Gerüchteküche.

Zunächst wollte Apple Musiker für Songs, die Nutzer des neuen Dienstes Apple Music während der kostenlosen dreimonatigen Testphase hören, nicht zu bezahlen. Über diese zugegeben etwas dreiste Idee hatte sich Taylor Swift so geärgert, dass sie Apple in einem offenen Brief scharf kritisierte: "Es geht dabei nicht um mich. Es geht um neue Künstler oder Bands, die hoffen, mit ihren ersten Einnahmen ihre Schulden abbezahlen zu können." Apple lenkte ein und will jetzt auch für die ersten drei Monate Honorare überweisen. Böse Zungen bezeichnen die Aktion aber als ein abgekartetes Spiel einer cleveren Marketingabteilung.

Sony präsentiert neue PS4-Modelle

Durchaus cleveres Marketing von Sony war es auch, im Rahmen der Spielemesse E3 neue PlayStation-Modelle zu präsentieren. Darunter nicht nur die Metal Gear Solid-Version, sondern auch eine PlayStation 4 mit einer 1-Terabyte-Festplatte. In dieser Woche gab Sony den 15. Juli als Verkaufsstart-Termin für die Konsole an. Und da Alex und Jens richtige Zocker sind, macht so eine Nachricht die beiden natürlich heiß.

Immer heißer kochen auch die Gerüchte über das neue iPhone 6s. Je näher der September rückt, desto mehr brodelt es. Plant Samsung am Ende vielleicht sogar einen zeitgleichen Release des Galaxy S7 um Apple die Show zu stehlen? Hat das neue Apple-Smartphone am Ende keinen Home-Button mehr und was ist eigentlich mit der Antenne? Alex und Jens versuchen Licht ins Dunkel zu bringen. Wer wissen will, ob's Ihnen gelingt, schaut sich das Video an.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben