Kolumne

TURN ON Weekly: iPhone 7 und Galaxy Note 7 im Gerüchte-Duell

Das iPhone 7 soll ohne klassischen Kopfhöreranschluss kommen.
Das iPhone 7 soll ohne klassischen Kopfhöreranschluss kommen. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Gerüchte zu iPhone 7 und Samsung Galaxy Note 7 beherrschen derzeit die Tech-Welt. Doch auch von Facebook gab es in dieser Woche Neues zu vermelden und Sony hat offenbar weitreichende Pläne mit seiner PS4. Die spannendsten Themen der Woche gibt es wie immer im TURN ON Weekly.

Während bei der Fußball-EM in dieser Woche die Viertelfinalspiele auf dem Plan standen, hat auch die Tech-Welt einige bewegte Tage hinter sich. Für Gesprächsstoff sorgten vor allem zwei Smartphones, die noch niemand kaufen kann: Das iPhone 7 und das Samsung Galaxy Note 7.

Das iPhone 7 mag keine Kopfhörer

Alle, die im Herbst möglicherweise mit dem Kauf eines iPhone 7 liebäugeln, müssen sich langsam aber sicher mit dem Gedanken anfreunden, dass ihre bisherigen Kopfhörer am neuen Apple-Smartphone nicht mehr funktionieren werden. Grund ist der sehr wahrscheinliche Wegfall des 3,5 Millimeter-Kopfhöreranschlusses, der momentan die Gerüchteküche auf Trab hält. So soll beispielsweise der Halbleiter-Hersteller Cirrus Logic, der Technik für Harmon Kardon, Sony oder Philips liefert, ein neues Entwickler-Kit für Lightning-Kopfhörer vorgestellt haben.

Es sieht also ganz danach aus, als würden sich die Hersteller von Audio-Zubehör bereits auf den fehlenden Kopfhöreranschluss am iPhone 7 vorbereiten und an einer Alternative arbeiten. Wie genau diese aussehen könnte, konnten wir am Donnerstag auf zwei angeblichen Leak-Bildern sehen. Diese zeigen, wie die Standard EarPods von Apple mit einem Lightning-Anschluss aussehen. Ob die Bilder echt sind oder nicht, ist bislang nicht bekannt. So oder so dürften sie der Wahrheit jedoch ziemlich nahe kommen.

fullscreen
Sind das die neuen EarPods mit Lightning-Anschluss? (©weibo 2016)

Das Ende des iPhone Home-Buttons?

Doch das iPhone 7 sorgte in dieser Woche nicht nur mit seinem vermutlich fehlenden Kopfhöreranschluss für Aufsehen. Auch der Home Button des Smartphones könnte eine grundlegende Überarbeitung erfahren. Wie die Analysten von Cowen & Company berichteten, soll das neue iPhone gar keinen klassischen Home Button mehr besitzen, sondern mit einem druckempfindlichen Touch-Feld ausgestattet sein. Dabei soll eine Technologie ähnlich wie 3D Touch zum Einsatz kommen. Je nachdem wie stark der Nutzer auf das Feld drückt, führt das iPhone eine andere Aktion aus.

fullscreen
Ist der Home Button beim iPhone 7 gar kein echter Home Button mehr? (©iPhoned.nl/ Mathijs Schrauwen 2016)

Galaxy Note 7: Akku-Champion mit neuem Android-Look

Auch zum Samsung Galaxy Note 7 gab es in dieser Woche mehrere News für die Gerüchteküche. So berichtete am Mittwoch etwa der russische Blogger Eldar Murtazin über die Akku-Größe des Phablets. Demnach soll der Batteriespeicher mit einem Fassungsvermögen von 3600 mAh ziemlich genau 20 Prozent größer ausfallen als beim Galaxy Note 5. Im Alltagsbetrieb soll das Gerät jedoch sogar deutlich besser abschneiden, als die Kapazität vermuten lässt. So soll das Note 7 satte 20 Stunden Videos bei voller Bildschirmhelligkeit abspielen können, während dem Note 5 in dieser Kategorie bereits nach knapp 14 Stunden der Saft ausgeht.

Zu sehen gab es am Dienstag übrigens auch erstmals die neue TouchWiz-Oberfläche für Android, die auf dem Galaxy Note 7 zum Einsatz kommen soll. Samsung hat sich die Kritik der Vergangenheit offenbar endlich zu Herzen genommen und gestaltet TouchWiz in Zukunft weniger bunt und etwas übersichtlicher. Viele Nutzer dürfte das freuen.

fullscreen
TouchWiz bekommt für das Galaxy Note 7 einen neuen Look. (©YouTube/ HDblog 2016)

Facebook will Dich Deinen Freunden näher bringen

Ziemlich handfeste News gab es in dieser Woche von Facebook. Wenn Du Dich wunderst, warum in Deinem Newsfeed seit Neuestem so viele Beiträge von Freunden und Verwandten auftauchen, dann liegt das wahrscheinlich an einer Umstellung, die das Social-Media-Netzwerk vorgenommen hat. Facebook möchte seine User nämlich wieder dazu bringen, mehr über das Netzwerk miteinander zu kommunizieren. Zuletzt hatten die Nutzer immer weniger persönliche Inhalte über die Plattform geteilt.

fullscreen
Facebook will Freunde wieder enger zusammenbringen. (©Facebook 2016)

Die PS4 Slim steht offenbar schon in den Startlöchern

Nachdem Microsoft im August mit der Xbox One S eine schlankere Version seiner aktuellen Konsole auf den Markt bringen will, hat offenbar auch Sony bereits eine PS4 Slim in der Hinterhand. Diese könnte auf der Tokyo Game Show im September gezeigt werden – zusammen mit der PS4 Neo, die zusätzlich auch noch ansteht.

Ob die PlayStation 4 in der Slim-Version ähnlich wie die Xbox One S einige zusätzliche Features wie etwa ein 4K-fähiges Blu-ray Laufwerk spendiert bekommt, steht allerdings noch in den Sternen. Auf jeden Fall könnte die Konsolenwelt mit PS4, Xbox One, PS4 Slim, Xbox One S, PS4 Neo und Xbox One Scorpio bald ziemlich unübersichtlich werden.

fullscreen
Dieses Konzept zur PS4 Slim ist leider nicht offiziell. (©VG247 2015)

Bud Spencer mit 86 Jahren verstorben

Doch auch traurige Nachrichten erreichten uns in dieser Woche. Mit Bud Spencer hat uns wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Schauspieler der 70er und 80er Jahre verlassen. Am Montag verstarb der Italiener, der mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli hieß, im Alter von 86 Jahren. Spencer, der für ganze Generationen an Kino- und Fernsehzuschauern zur Ikone wurde, hinterlässt mehr als 60 Filme. Und wie könnte man einen Schauspieler besser ehren, als mit einer Topliste seine besten Filmen?

fullscreen
Kino-Ikone einer ganzen Generation: Bud Spencer. (©Instagram / budspencerofficial 2016)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben