Kolumne

TURN ON Weekly: CES 2017 & Release-Termin des Galaxy S8

Die CES 2017 war in dieser Woche das Technik-Highlight.
Die CES 2017 war in dieser Woche das Technik-Highlight. (©picture alliance / newscom 2017)

Die CES 2017 war das Tech-Ereignis der Woche: Hauchdünne Flachbildfernseher, knuffige Roboter und schwebende Lautsprecher. Die Gerüchteküche zum Galaxy S8 brodelt unterdessen unbeirrt weiter, sogar der Release-Termin soll feststehen. Was sonst noch in der CES-Woche passierte, klärt TURN ON Weekly.

CES 2017: Technik-Messe gibt den Takt vor

 Die CES 2017 hatte viele technische Highlights in petto. fullscreen
Die CES 2017 hatte viele technische Highlights in petto. (©CC: Flickr/Tech Cocktail 2014)

Die CES 2017 gab in dieser Woche den Takt vor. Zahlreiche neue Produkte, kuriose Gadgets und wegweisende Technologien wurden auf der bedeutenden Unterhaltungsmesse in Las Vegas präsentiert. Ob smarte Zahnbürste, Hightech-Kühlschrank oder auch niedliche Roboter, die im Alltag unter die Arme greifen sollen. In einer Übersicht haben wir 7 Highlights der CES 2017 zusammengestellt. Alle News zur Technik-Messe finden sich an dieser Stelle.

Galaxy S8: Release erst im April?

 Wird es das Galaxy S8 tatsächlich erst im April zu kaufen geben? fullscreen
Wird es das Galaxy S8 tatsächlich erst im April zu kaufen geben? (©Behance/Kyuho Song 2017)

Anfang der Woche sickerten Details zum vermutlichen Chip des Galaxy S8 durch: Der Snapdragon 835 soll vor Power nur so strotzen. Doch der Qualcomm-Chipsatz soll zugleich auch sehr energieeffizient arbeiten. Der Akku könnte einmal mehr von Samsung SDI stammen. Wir erinnern uns: Die Samsung-Tochter steuerte auch die Note 7-Akkus zu. Doch Samsung soll die SDI-Batterie offenbar nicht als Hauptursache für die Explosionen ausgemacht haben, die Ergebnisse der Untersuchung rund um das Note 7 werden in Kürze erwartet. Vorab zeigte sich das vermutliche Galaxy S8 bereits in einem Leak in einer goldenen Variante. Der Release soll angeblich später als erwartet stattfinden, wohl erst im April.

Apple beugt sich chinesischer Zensur

 In China nicht gern gesehen: Die New York Times. fullscreen
In China nicht gern gesehen: Die New York Times. (©picture alliance / AP Photo 2017)

Die Apple Watch 3 dürfte noch etwas auf sich warten lassen: Dafür soll die Apple-Smartwatch aber erhebliche Fortschritte in puncto Akkulaufzeit und Performance machen. Apple Watch ist auch das Stichwort für ein Patent, das in dieser Woche auftauchte. Es beschreibt ein iPhone mit einer Krone. Von kurios zu absurd: Apple hat sich chinesischer Willkür und Zensur gebeugt und die App der New York Times aus dem chinesischen App Store gestrichen. Natürlich nicht, weil China die Berichterstattung der renommierten US-Zeitung nicht passt. Sondern schlichtweg, weil die App lokale Richtlinien verletze. So, so.

Google Assistant kommt auf Android TV

 Fernseher mit Android TV erhalten demnächst Google Assistant. fullscreen
Fernseher mit Android TV erhalten demnächst Google Assistant. (©Philips 2017)

Neue Infos gab es die vergangenen Tage aus dem Android-Lager. So hat der Messenger Telegram den Support für ältere Android-Smartphones eingestellt. Das Nexus 6 gehört aber definitiv nicht dazu: Das Google-Smartphone aus dem Jahr 2014 hat in dieser Woche Android 7.1.1 spendiert bekommen. Das Update brachte den Google Assistant zwar nicht aufs Gerät, dafür sollen künftig Fernseher und Set-Top-Boxen den Sprachdienst erhalten. So kannst Du noch einfacher und schneller auf Deine Lieblingsinhalte von Netflix und Co. zugreifen. Leider aber erst einmal nur in den USA.

Nvidia GeForce Now bald auf dem Computer

 Geforce Now soll im März an den Start gehen. fullscreen
Geforce Now soll im März an den Start gehen. (©Nvidia 2016)

Nvidias Game-Streaming-Dienst GeForce Now, bekannt vom Shield-Tablet, soll im März den Weg auf den Computer finden. Mit seinem Angebot richtet sich der Hersteller an potenzielle Zocker, die keinen potenten PC ihr Eigen nennen. Dank GeForce Now sollen auch aktuelle Spiele auf älteren Rechnern laufen. Der Titel wird dazu einfach in guter Qualität auf den PC gestreamt. Ganz günstig wird der Spaß allerdings nicht. Wer sich in diesem Jahr die Xbox Scorpio kaufen will, hat diese Probleme ohnehin nicht. Hier sollen Gerüchten zufolge leistungsstarke AMD Ryzen Vega Chips zum Einsatz kommen.

Sci-Fi-Streifen "Passengers" in der Kritik


Der Science-Fiction-Blockbuster "Passengers" mit Chris Pratt und Jennifer Lawrence ist in dieser Woche in den deutschen Kinos gestartet. Journalistin Aurora (Jennifer Lawrence) und Mechaniker Jim (Chris Pratt) sind  auf einer interstellaren Reise von der Erde zum Planeten Homestead II unterwegs – in einem künstlichen Tiefschlaf für 120 Jahre. Eigentlich. Denn beide wurden unglücklicherweise 90 Jahre zu früh geweckt. In unserer Kritik erfährst Du, ob es sich lohnt, den Streifen anzuschauen – oder ob der Kinobesuch lieber ebenfalls im Tiefschlaf erfolgen sollte.

Neueste Artikel zum Thema 'CES 2017'

close
Bitte Suchbegriff eingeben