Kolumne

TURN ON Weekly: Das iPhone X stiehlt allen die Show

Das iPhone X war das dominierende Thema der Woche.
Das iPhone X war das dominierende Thema der Woche. (©Apple 2017)

Die dominierenden Themen der Woche waren natürlich iPhone X und iPhone 8. Doch es war durchaus noch mehr los - vor allem im "Star Wars"-Universum. Was Du verpasst hast, verrät TURN ON Weekly.

Das iPhone 8 ist da – aber nicht wie erwartet

Standen die letzten Wochen noch ganz im Zeichen der IFA, so waren diesmal die Apple-Keynote und die Vorstellung der neuen iPhone-Modelle das beherrschende Thema. Am Dienstag stellte der Konzern in seinem neuen Hauptquartier nämlich das lang ersehnte iPhone 8 vor. Doch das Gerät ist völlig anders als gedacht.

Statt des revolutionären Smartphones mit neuem Design ist das iPhone 8 quasi nur eine leicht überarbeitete Neuauflage des iPhone 7 und setzt weiterhin auf das Design, das Apple mit dem iPhone 6 eingeführt hatte. Gut, es gibt einen schnelleren Prozessor, eine Rückseite aus Glas und Wireless Charging, aber ansonsten leider nicht viel Neues.

Im Prinzip ist das iPhone 8 also eher ein iPhone 7s. Vermutlich aus Marketing-Gründen hat sich der Konzern aber wohl dazu entschieden, die Versionsnummer mal eben auf 8 zu erhöhen. Das Gerät, welches wir eigentlich als iPhone 8 erwartet haben, hat Apple aber ebenfalls vorgestellt – und zwar als iPhone X...

Das iPhone X kommt als neuer Preisbrecher auf den Markt

Im ebenfalls neu vorgestellten iPhone X steckt all das drin, was sich Apple-Fans seit langem von einem neuen iPhone wünschen: Es gibt ein neues Design, einen großen OLED-Screen und auch sonst ein paar neue technische Spielereien.

Ein paar Kröten müssen Käufer allerdings auch schlucken. So fällt der Fingerabdruckscanner als Entsperrmethode weg und wird durch die Gesichtserkennung namens Face ID ersetzt – ein Zugeständnis an das randlose Display. Ob die Gesichtserkennung im Alltag ebenso intuitiv und zuverlässig funktioniert, wird sich jedoch erst noch zeigen müssen.

Die größte Kröte dürfte jedoch der Preis sein. Mit 1149 Euro für die 64-GB-Variante und 1319 Euro für die 256-GB-Version ist das iPhone X eines der teuersten Smartphones aller Zeiten.

Samsung rüstet das Galaxy Note 8 auf

Pünktlich zum Release spendiert Samsung seinem Galaxy Note 8 ein erstes Update. Die neue Software rüstet unter anderem die Kamera auf. Ein weiteres Update, das die Aufnahme von 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht, steht wohl ebenfalls bereits in den Startlöchern. Damit wird das Note 8 die gleiche Aufnahmequalität wie das kommende iPhone 8 und das iPhone X bieten.

 Das Galaxy Note 8 soll nach einem Update auch in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde filmen können. fullscreen
Das Galaxy Note 8 soll nach einem Update auch in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde filmen können. (©TURN ON 2017)

"Doom" und "Wolfenstein 2" kommen für Nintendo Switch

Zugegeben, für PC-, PlayStation- oder Xbox-Spieler wäre die Ankündigung von Spielen wie "Doom" oder "Wolfenstein 2" eine Selbstverständlichkeit. Im Nintendo-Lager gilt es aber mittlerweile schon als kleine Sensation, wenn große Third-Party-Titel für die Konsole umgesetzt werden. Das liegt vor allem daran, dass Nintendo viele Drittentwickler mit Wii und vor allem Wii U vorübergehend vergrault hatte.

 "Wolfenstein 2: The New Colossus" kommt auf die Nintendo Switch. fullscreen
"Wolfenstein 2: The New Colossus" kommt auf die Nintendo Switch. (©Bethesda 2017)

Der respektable Erfolg der Nintendo Switch scheint nun aber zumindest bei einigen Entwicklern zu einem Umdenken zu führen. Anders ist es nicht zu erklären, dass Bethesda nicht nur den 2016er-Shooter-Hit "Doom", sondern auch das neue "Wolfenstein 2: The New Collosus" auf die Switch bringen möchte. Beide Spiele bieten zudem als FSK-18-Titel eine willkommene Abwechslung von den ansonsten eher jugendfreien Nintendo-Spielen.

Wechsel auf dem Regiestuhl für "Star Wars: Episode IX"

Eigentlich war ja schon längst alles klar: Die Regie von "Star Wars: Episode IX" schien bei Regisseur Colin Trevorrow ("The Book of Henry" in guten Händen. Doch dann verloren Disney und Lucasfilm offenbar das Vertrauen in den Filmemacher und setzten diesen Anfang September vor die Tür.

 "Star Wars: Episode IX" hat einen neuen Regisseur. fullscreen
"Star Wars: Episode IX" hat einen neuen Regisseur. (©Facebook/Star Wars 2017)

Als Ersatz soll nun mit J.J. Abrams jener Regisseur einspringen, der bereits "Episode VII" inszeniert hat. Damit Abrams genügend Zeit hat, um sich mit der Story vertraut zu machen und auch eigene Ideen in das Drehbuch einzubringen, wurde zudem der Kinostart des Streifens um mehrere Monate nach hinten verschoben. Am 20. Dezember 2019 soll nun die Premiere offiziell stattfinden.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben