Kolumne

TURN ON Weekly: Galaxy S7, iPhone 7c & Vorschau auf 2016

2015 ist Geschichte, 2016 verspricht wieder viele spannende Tech-Themen.
2015 ist Geschichte, 2016 verspricht wieder viele spannende Tech-Themen. (©CC: Flickr/colink 2014)

Der Silvester-Kater ist überstanden und die guten Vorsätze hoffentlich nicht schon am dritten Tages des Jahres wieder ad acta gelegt. Was euch 2016 in Sachen Technik erwartet und was in der letzten Woche des alten Jahres so los war, verrät wie immer TURN ON Weekly.

1. Goodbye 2015 und Willkommen 2016!

fullscreen
Schon beim Logo der CES verspüren Technik-Freaks ein Kribbeln. (©picture alliance / dpa 2014)

Auch in der letzten Woche des Jahres 2015 ließ TURN ON die vergangenen zwölf Monate noch einmal mit ein paar Rückblicken Revue passieren. So präsentierten wir Dir die 12 besten Games 2015 sowie die 4 besten Smartwatches. Irgendwann reicht es dann aber auch mit der Nostalgie – immerhin verspricht auch 2016 ein sehr spannendes Jahr für Technik-Fans zu  werden. Grund genug also, mit einer großen Vorschau auf die 9 heißesten Technik-Trends einzugehen, die man 2016 unbedingt im Auge behalten sollte. Wem das zu sehr in die Zukunft geht, der sollte sich unsere Vorschau zur CES 2016 anschauen – schließlich beginnt die Technikmesse bereits in drei Tagen und dürfte wie immer ein erster Gradmesser für das kommende Jahr sein. Und auch in Sachen Games stehen 2016 wieder einige Kracher auf dem Programm – wir haben 16 potenzielle Blockbuster vorgestellt.

2. Apple dominiert das Weihnachtsgeschäft...

fullscreen
Das iPhone 6s war zu Weihnachten sehr beliebt. (©YouTube/Apple 2015)

Nach Weihnachten erfolgt traditionell die große Abrechnung: Wer konnte wie viele Smartphones, Tablets, Fitness-Tracker und ähnliches beim Kunden unterm Weihnachtsbaum platzieren? Wie schon im vergangenen Jahr lief es bei Apple anscheinend wieder richtig rund – zumindest wenn man den Zahlen einer Analysefirma glauben darf. Demnach stammte fast jedes zweite Smartphone und Tablet, das 2015 unter dem Baum lag, von Apple. Und im Frühjahr könnten die Kalifornier mit einem neuen iPhone 7c ihren Vorsprung vor Samsung womöglich weiter ausbauen. Im Herbst 2016 könnte dann ein womöglich wasserdichtes iPhone 7 folgen.

3. ...und Samsung die Schlagzeilen

fullscreen
Das Galaxy S7 bekommt mindestens eine Edge-Variante. (©SamMobile/Jermaine Smit 2015)

Apropos Samsung: Während Konkurrent Apple vielleicht bei den Verkaufszahlen vorne lag, dominierten die Koreaner in der letzten Woche des Jahres ganz eindeutig die Schlagzeilen der Technik-Branche. Fast täglich gab es neue Gerüchte zum kommenden Kracher Galaxy S7. Mal kamen neue Details zum Preis und einem Iris-Scanner auf, dann gab es wieder Leaks zu etwas größeren Display und zu den Abmessungen im Allgemeinen.

Parallel arbeitet Samsung auch am Android 6.0 Marshmallow-Update für bereits erhältliche Galaxy-Geräte. So soll das Galaxy S6 Edge durch die Aktualisierung mehr Features für den Curved Screen bekommen, auf einem Galaxy S5 hingegen läuft anscheinend bereits Android 6.0.1.

4. Fitness-Tracker werden smarter (aber enthalten Schadstoffe)

fullscreen
Das Jawbone Up2 kam bei der Stiftung Warentest nicht gut weg. (©Jawbone 2015)

Auch beim Thema Fitness-Tracker war das omnipräsente Samsung in der vergangenen Woche aktiv. Die Koreaner stellten einen neuen Bio-Sensor vor, mit dem Wearables in Zukunft noch mehr Daten erfassen könnten. Bereits 2016 soll der Chip in neuen Geräten zum Einsatz kommen.

Unterdessen hat die Stiftung Warentest zwölf aktuelle Fitness-Tracker unter die Lupe genommen. Das Jawbone Up2 kam dabei nicht besonders gut weg, die Tester bemängelten unter anderem Schadstoffe wie Weichmacher in dem Gerät. Auch das Jawbone Up3 wurde in dieser Hinsicht abgestraft.

5. Huawei legt nach

fullscreen
Das Mate S mit Press Touch gibt es ab Januar 2016. (©TURN ON 2015)

Huawei will auch 2016 im Konzert der großen Smartphone-Hersteller mitspielen. Aus diesem Grund bringen die Chinesen im Januar auch endlich die Premium-Version des Mate S mit Force Touch auf den Markt. Bei Huawei heißt die Technik rund um das druckempfindliche Display allerdings Press Touch – und auch der Preis hat es mit 799 Euro in sich. Zudem will Huawei seiner Zweitmarke Honor offenbar ein weiteres Gerät spendieren: das Honor 7 Plus. Ganz im Stile von Apple und Samsung könnte das Honor 7 Plus ein größes Phablet-Display haben – und das weiterhin zu einem Mittelklasse-Preis.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben