Kolumne

TURN ON Weekly: Google Home, das iPhone 8 und gegrillte Rekorde

Google Home ist seit dieser Woche in Deutschland erhältlich.
Google Home ist seit dieser Woche in Deutschland erhältlich. (©Google 2017)

Google Home ist endlich in Deutschland angekommen und während das Samsung Galaxy Note 8 und das iPhone 8 weiterhin fleißig Leaks produzieren, erklärt LG das Leaken kurzerhand zur Chefsache. Was in dieser Woche sonst noch wichtig war, erfährst Du im TURN ON Weekly.

Das Zuhause wird zum Google Home

Google macht endlich ernst und brachte den lange erwarteten Konkurrenten zum Amazon Echo Anfang der Woche auch nach Deutschland. Der kleine smarte Lautsprecher hört auf den Namen Google Home und hat den Sprachassistenten Google Assistant direkt mit an Bord.

 Der smarte Lautsprecher Google Home ist in Deutschland erhältlich. fullscreen
Der smarte Lautsprecher Google Home ist in Deutschland erhältlich. (©Google 2017)

Auch wenn der Assistant im Lautsprecher aktuell noch nicht so viel drauf hat wie der Assistant im Smartphone, so will Google den Home doch zur neuen Steuerzentrale für das Smart Home ausbauen. Licht- und Heizungssteuerung, persönliche Assistenz und Musikstreaming – auf Wunsch sogar mit Multiroom-Setup – sind schon jetzt möglich. In Zukunft soll Google Home noch viel mehr Optionen bieten und den IQ des eigenen Zuhauses kontinuierlich anheben.

Wir sind jedenfalls gespannt, welche Tasks der smarte Lautsprecher in Zukunft bieten wird und fragen uns, ob das Konzept vom Smart Home nun noch einmal neuen Schub bekommt.

LG leakt das V30 einfach selbst

Normalerweise geben sich Smartphone-Hersteller vor dem Release eines neuen Gerätes betont geheimnisvoll und leugnen auf Nachfrage jedes Gerücht und jeden Leak. Blöd nur, dass dann trotzdem sämtliche Informationen irgendwie an die Öffentlichkeit gelangen und es auf der eigentlichen Präsentation am Ende kaum noch etwas zu präsentieren gibt, was nicht eh jeder schon weiß.

Bei LG hat man sich offenbar entschlossen, dieses Problem ganz offensiv anzugehen und einfach sämtliche Informationen zum neuen LG V30 selbst zu leaken, bevor es irgendjemand anderes macht. Und so konnten wir uns in dieser Woche nicht nur über die offizielle Bestätigung des Namens LG V30 freuen, sondern auch über handfeste Infos zur neuen Dual-Kamera und die ersten Hands-on-Videos.

Wenn es nach uns geht, dürfen sich andere Hersteller daran gern ein Beispiel nehmen, denn schließlich berichtet die TURN ON-Redaktion auch viel lieber über bestätigte Informationen, als über Gerüchte und Spekulationen.

Das Galaxy Note 8 als Funktions-Monster

Apropos Leaks: Wenige Wochen vor dem offiziellen Release des Samsung Galaxy Note 8 dachten wir eigentlich, dass alle Features des neuen Flaggschiffs schon längst in Form von Gerüchten an die Öffentlichkeit gelangt wären. Doch weit gefehlt: Allein am Mittwoch tauchten plötzlich zwei neue Gerüchte im Netz auf. Demnach könnte das Note 8 möglicherweise mit einer passenden Schutzhülle ausgeliefert werden und als erstes Samsung-Smartphone überhaupt eine 3D-Touch-ähnliche Funktion bieten.  Oh, und erste Real-Life-Fotos zum Gerät gab es übrigens auch zu bestaunen.

 Das Galaxy Note 8 hat immer noch einen Leak im Ärmel. fullscreen
Das Galaxy Note 8 hat immer noch einen Leak im Ärmel. (©Twitter/ @evleaks 2017)

Beides klingt nicht schlecht und wer weiß: Vielleicht gibt es ja in den kommenden zwei Wochen sogar noch mehr Leak-Potenzial rund um das Galaxy Note 8. Wirklich wundern würde uns das nicht, denn offenbar arbeitet Samsung mal wieder an einem absoluten Funktions-Monster, das alle möglichen und unmöglichen Features mitbringen soll.

Das iPhone 8 kann sich (wahrscheinlich) Dein Gesicht merken

Viel wurde in den vergangenen Wochen auch über den Entsperr-Mechanismus des iPhone 8 spekuliert. Dabei ging es hauptsächlich um die Frage, wo Apple den Fingerabdrucksensor unterbringen wird, wenn auf der Vorderseite einfach kein Platz mehr ist. Die Antwort könnte dabei ebenso einfach wie genial lauten: nirgends!

 Das iPhone 8 setzt angeblich auf Gesichtserkennung. fullscreen
Das iPhone 8 setzt angeblich auf Gesichtserkennung. (©Weibo 2017)

Glaubt man nämlich den aktuellen Gerüchten, die in dieser Woche die Runde gemacht haben, dann braucht das neue iPhone 8 faktisch überhaupt gar keinen Fingerabdruckscanner mehr, weil alles über die Gesichtserkennung läuft. Diese soll angeblich nicht nur frontal funktionieren, sondern auch aus verschobenen Blickwinkeln, etwa wenn das Gerät vor dem Nutzer auf dem Tisch liegt. Zudem könnte Apple den Entsperrmechanismus auch für Drittanbieter-Apps freigeben. Aber wie erwähnt: Noch sind das alles nur Gerüchte.

Horror-Meldungen, wonach sich der Release iPhone 8 um mehrere Monate nach hinten verschieben soll, wurden in dieser Woche übrigens entkräftet. Neuerdings behauptet der Analyst Ming-Chi Kuo, dass die Produktion absolut nach Zeitplan verläuft. Allerdings handelt es sich um den gleichen Analysten, der in den vergangenen Wochen von Verschiebungen und Produktionsproblemen zu berichten wusste. Wie es wirklich um das neue iPhone 8 steht, weiß wohl nur Apple selbst.

"Game of Thrones" grillt alle Rekorde

Bei "Game of Thrones" gab es in der neuesten Folge "Kriegsbeute" vor allem viel Feuer. Doch keine Angst! Details zur Handlung werden wir hier nicht verraten, denn wer diese will, kann sich ja unser aktuellstes Episoden-Review durchlesen.  Gegrillt wurden aber auch sämtliche Rekorde. So konnte der Pay-TV-Sender HBO in den USA mit der neuen Folge erstmals in seiner Geschichte mehr als zehn Millionen Zuschauer gleichzeitig vor die TV-Geräte locken.

 Bei "Game of Thrones" wurden in dieser Woche nicht nur Armeen gegrillt. fullscreen
Bei "Game of Thrones" wurden in dieser Woche nicht nur Armeen gegrillt. (©HBO 2017)

Dabei sind Wiederholungen und Zuschauer, welche die Folge im Stream oder auf Abruf über die HBO-Go-App gesehen haben, noch gar nicht mit eingerechnet. Auch Sky in Deutschland freute sich mit 460.000 TV-Zuschauern zur Erstausstrahlung über einen Rekord. Auch hier sind Zuschauer über Sky Go und Sky Ticket noch nicht mit eingerechnet.

Im Test: Die Canon EOS 200D

Auch getestet wurde bei TURN ON in dieser Woche wieder. Mit der Canon EOS 200D liefert der japanische Kamera-Spezialist derzeit eine wirklich überzeugende Einsteiger-DSLR ab. Was genau uns an der Kamera gefällt, kannst Du im ausführlichen Testbericht nachlesen.

 Die EOS 200D konnte im Test punkten. fullscreen
Die EOS 200D konnte im Test punkten. (©TURN ON 2017)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben