Kolumne

TURN ON Weekly: HTC U12 Plus, iPhone SE 2 & New York in brillantem 12K

HTC hat mit dem U12 Plus ein neues Flaggschiff enthüllt.
HTC hat mit dem U12 Plus ein neues Flaggschiff enthüllt. (©YouTube/GSMONLINE.PL 2018)

Mit dem HTC U12 Plus wurde in dieser Woche ein innovatives Smartphone-Flaggschiff mit einzigartigem Design vorgestellt. Apple wiederum musste einräumen, schon lange vor dem Release des iPhone 6 von möglichen Bendgate-Risiken gewusst zu haben. Außerdem wurde für die PS4 der Exklusivtitel "Detroit: Become Human" veröffentlicht. Was sonst in der Tech-Welt passierte, weiß TURN ON Weekly.

HTC U12 Plus vorgestellt: Das Smartphone zum Drücken ohne Knöpfe

Mit dem HTC U12 Plus stellte HTC in dieser Woche sein neuestes Smartphone-Flaggschiff vor, das vor allem in einer Hinsicht Innovationsgeist beweist – es kommt vollständig ohne physische Hardware-Buttons aus. Stattdessen sind in das Metall kleine Erhebungen eingelassen, die bei Berührung ein Vibrations-Feedback ausgeben. Unter der Haube ist aktuelle Flaggschiff-Technik verbaut, etwa ein Snapdragon 845 in Kombination mit 6 GB Arbeitsspeicher.

Ein echtes Randlos-Design gibt es zwar nicht, eine Notch dafür ebenso wenig. Dafür wartet das Modell mit einer ausgefallenen Farboption auf. Dank Translucent Blue scheinen auf der Rückseite einige Komponenten des Geräts durch, was optisch durchaus gefällig wirkt. Ab Mitte Juni gibt es das HTC U12 Plus – eine "normale" Variante existiert nicht – zu einem Preis von 800 Euro zu kaufen.

Apple wusste lange vor iPhone-6-Release von Bendgate-Risiko

 Dass das iPhone 6 leicht biegt, ahnte Apple eigentlich schon vorher. fullscreen
Dass das iPhone 6 leicht biegt, ahnte Apple eigentlich schon vorher. (©YouTube/EverythingApplePro 2018)

Unterdessen machten in dieser Woche Berichte über zerbrechliche iPhone-X-Kameras die Runde, die offenbar auch ohne ausdrücklichen Bodenkontakt mitunter einen eher zartbesaiteten Eindruck hinterlassen – sehr zum Unmut der Betroffenen. Aber vielleicht wusste Apple davon schon im Vorfeld, schließlich war man sich des Bendgate-Risikos wohl auch schon Monate vor der Veröffentlichung des iPhone 6 bewusst, wie aus internen Dokumenten hervorgeht, aus denen in dieser Woche vor einem US-Gericht zitiert wurde. Sollte Apple hingegen beim iPhone SE 2 die kompakten Maße der ersten Generation beibehalten, dürfte das Gerät Biegeversuchen locker trotzen.

Big Apple ultrascharf: New York in 12K

"]

Beeindruckende Aufnahmen von New York gibt es im Grunde wie Sand am Meer, ganz gleich, ob in 4K oder sogar 8K. Der US-Amerikaner Phil Holland hat jetzt aber noch einen draufgesetzt – und liefert geniale Aufnahmen in brillanter 12K-Auflösung. Dabei überflog der Fotograf den Big Apple per Hubschrauber und machte mit gleich drei 8K-RED-Monstro-VistaVision-Kameras sensationelle Bilder. Letztendlich mussten die Aufnahmen natürlich noch in mühsamer Kleinstarbeit zusammengefügt werden, damit ein Clip mit unfassbar hoher Auflösung entstehen konnte. Schade nur, dass YouTube lediglich 8K-Uploads gestattet, was die wunderschönen Luftaufnahmen aber keineswegs schmälert.

"Detroit: Become Human" feiert Release

Seit Freitag gibt es den PS4-Exklusivtitel "Detroit: Become Human" im Handel zu kaufen. Der neueste Science-Fiction-Blockbuster von Entwickler Quantic Dreams wurde mit Spannung erwartet. Ein waschechtes Spiel, das viel Raffinesse und ständige Bereitschaft erfordert, ist es aber nicht, sondern eher ein interaktiver Film, der durch diverse Quicktime-Events aufgelockert wird.

Der Titel spielt im Jahr 2038 in der US-Metropole Detroit, in der echte Menschen und Androiden scheinbar friedlich miteinander leben. Gespickt mit komplexen Handlungssträngen und vielfältigen Entscheidungsmöglichkeiten kannst Du als Teil der Geschichte sehen, wie die Grenzen zwischen realer Welt und Animation verschwimmen. Unser Test verrät, ob den Machern mit "Detroit: Become Human" das erhoffte Meisterwerk gelungen ist.

"Solo: A Star Wars Story" feiert Kinostart

Am Donnerstag ist mit "Solo: A Star Wars Story" ein neuer Teil des populären Franchise in den deutschen Kinos angelaufen. Erzählt wird die Geschichte rund um den jungen Han Solo (Alden Ehrenreich), der einen großen Traum hat – der beste Pilot der Galaxis werden. Doch dafür muss er aber zunächst sein Leben als Kleinganove auf den Straßen seines Heimatplaneten Corellia hinter sich lassen. 

Für TURN-ON-Kollegin Christin ist der derzeitige "Star Wars"-Overkill hingegen etwas zu viel des Guten. Warum sie zwar Anhängerin der Filmreihe ist, derzeit aber ihr Fansein stark hinterfragt, kannst Du in ihrem Meinungsartikel nachlesen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben