Kolumne

TURN ON Weekly: IFA 2018, iPhone XS, Termin für Apple-Keynote & PS5

Die IFA 2018 in Berlin lockt derzeit Tausende Technik-Fans an.
Die IFA 2018 in Berlin lockt derzeit Tausende Technik-Fans an. (©TURN ON 2018)

Die IFA 2018 in Berlin beherrschte in dieser Woche das Geschehen: Zahlreiche Smartphones, etwa das Sony Xperia XZ3, wurden vorgestellt, Fernseher mit unglaublicher 8K-Auflösung begeistern das Publikum. Nur Apple bleibt der IFA wie immer fern, teilte aber immerhin den Termin seiner iPhone-Keynote mit. Was die Tech-Welt sonst noch bewegte, weiß TURN ON Weekly.

IFA 2018: Smartphones, Gadgets und vieles mehr

Die Technik-Messe IFA 2018 öffnete am Freitag in Berlin offiziell ihre Türen für Besucher und lockte einmal mehr viele begeisterte Technik-Fans an. Bis einschließlich Mittwoch noch werden die neuesten Gadgets, Trends und Zukunftstechnologien in Berlin gezeigt. Zahlreiche neue Produkte wurden auf der IFA erstmalig vorgestellt: Darunter mit dem Sony Xperia XZ3 das erste Flaggschiff der Japaner mit einem OLED-Bildschirm, Samsung und LG wiederum begeisterten das Publikum mit atemberaubenden 8K-Fernsehern, die zumindest nach Wunsch der Branche ein neues Zeitalter einläuten sollen. Im Audio-Bereich stellte Sony etwa neue Noise-Cancelling-Kopfhörer vor und der Premium-Hersteller Bang & Olufsen einen wahrhaft beeindruckenden Lautsprecher im Reifen-Look. Und: Auch im Haushalt finden immer mehr smarte Helfer Einzug.

iPhone 2018 wird am 12. September präsentiert

 Apple verschickte in dieser Woche die Einladungen an Medienvertreter. fullscreen
Apple verschickte in dieser Woche die Einladungen an Medienvertreter. (©Apple 2018)

In dieser Woche hat Apple endlich der Termin für seine traditionelle September-Keynote enthüllt: Am 12. September lädt der US-Hersteller in den Apple Park, um neue Produkte vorzustellen. Sehnsüchtig erwartet werden vor allem die iPhones 2018. Den wohl besten Vorgeschmack darauf gab es in dieser Woche ebenfalls: Das iPhone XS zeigte sich in zwei Bildschirmgrößen auf einem geleakten Bild, bei dem es sich um ein offizielles Pressebild von Apple handeln soll. Damit nicht genug: Auch die Apple Watch Series 4, die einen größeren Bildschirm haben dürfte, zeigte sich bereits in voller Pracht. Keine gelungene Woche für Apple – oder vielleicht doch?

Huawei blamiert sich mit Fake-Fotos – was aber nicht so schlimm ist

 Nettes Foto, leider nicht von einer Smartphone-Cam, sondern von einer Spiegelreflexkamera. fullscreen
Nettes Foto, leider nicht von einer Smartphone-Cam, sondern von einer Spiegelreflexkamera. (©YouTube/Huawei 2018)

Gelungen waren die Fotos schon, mit denen Huawei für das Nova 3i werben wollte. Sie sollten die Qualität der Selfie-Kamera eindrucksvoll demonstrieren – doch dieser Schuss ging nach hinten los. Bevor die Kampagne überhaupt anlaufen konnte, war klar: Hier ging etwas nicht mit rechten Dingen zu, der Begriff Fake-Fotos stand schnell im Raum. In der Tat: Ein beim Dreh aufgenommenes Bild offenbarte, dass der gelungene Schnappschuss nicht mit der Frontkamera des besagten Handys aufgenommen wurde, sondern mit einer professionellen Spiegelreflexkamera. Nicht so schlimm eigentlich, findet Redakteur Patrick – und verrät, warum Huawei solche Tricks seiner Ansicht nach gar nicht nötig habe.

PS5-Codename angeblich enthüllt

 Die interne Codebezeichnung für die PS5 soll bekannt sein. fullscreen
Die interne Codebezeichnung für die PS5 soll bekannt sein. (©TURN ON 2017)

Die Entwicklung der PS5 läuft längst auf Hochtouren: Bei Sony selbst firmiert die neue Konsole natürlich nicht direkt unter der Bezeichnung PS5, sondern unter einem Codenamen – der in dieser Woche womöglich enthüllt wurde. Demnach soll der PS4-Nachfolger intern "Erebus" heißen, womit sich Sony nach Neo, Orbis und Co. seiner Vorliebe für klangvolle Begrifflichkeiten aus der griechischen Mythologie treu bliebe. Doch der Name ist letztendlich ohnehin nebensächlich: Entscheidend für den Erfolg neuer Konsolengenerationen, da sind sich Entwickler einig, werden die Titel zum Launch sein. Nachfolger für die Xbox One und die PS4 werden für 2019 oder 2020 erwartet.

"Die Unglaublichen 2" zieht Redakteurin Daniela in den Bann

Lange mussten Fans auf das Sequel warten, am 27. September ist es endlich soweit: "Die Unglaublichen 2" startet in den deutschen Kinos – 14 Jahre nach dem ersten Teil. So viel zeitlichen Abstand gibt es in der Story allerdings nicht, denn das Sequel spielt zeitlich nur kurz nach dem Original und erzählt die Geschichte rund um Familie Parr weiter. TURN-ON-Redakteurin Daniela hatte bereits die Möglichkeit, den Pixar-Blockbuster schon vor dem deutschen Kinostart zu schauen. Sie erläutert in ihrem Bericht, warum sie sich von "Die Unglaublichen 2" so gut verstanden fühlt und warum der Film sie so in den Bann gezogen hat.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen