Kolumne

TURN ON Weekly: iPhone 7, PS4 Neo & Xbox One Slim kommen

Die PlayStation 4.5 Neo rückt immer näher.
Die PlayStation 4.5 Neo rückt immer näher. (©Instagram/PlayStation 2016)

Das iPhone 7 will mit 16 GB Speicher Schluss machen, das iPhone 8 mit dem LCD-Bildschirm. Die Konsolen-Upgrades für die PS4 und Xbox One rücken immer näher, der Flaggschiff-Killer OnePlus 3 ebenfalls. Derweil fährt Microsoft mit Windows 10 eine aggressive Update-Strategie. TURN ON Weekly weiß, was sonst noch in der Tech-Welt passierte.

1. iPhone 7-Leak, iPhone 8-Revolution und iOS 10-Einladung

fullscreen
Dieser Leak soll das iPhone 7 in Rosegold zeigen. (©weibo 2016)

Wieder einmal eine Woche voller iPhone-Meldungen. Fangen wir mit dem iPhone 7 an, das zwar relativ unspektakulär daherkommen, aber dennoch nicht langweilig werden dürfte. Der vermutliche Verzicht auf die klassische Kopfhörer-Buchse und der damit einhergehende Lightning-Zwang dürfte zum Release für ordentlich Gesprächsstoff sorgen. Ein wenig besänftigen könnte der Umstand, dass das iPhone 7 Schluss mit der ohnehin nicht mehr zeitgemäßen 16-GB-Variante machen könnte. Zudem zeigte sich das iPhone 7 diese Woche in einem frischen Leak mit einem Smart Connector. Wofür dieser dienen könnte, bleibt aber noch abzuwarten.

Das iPhone 8 ist zwar noch lange nicht in Sicht, beflügelte diese Woche aber einmal mehr zu zahlreichen Spekulationen. Nicht nur, dass im 2017er-Flaggschiff ein neuer Super-Chip seinen Dienst verrichten dürfte, auch vom physischen Home-Button will Apple sich angeblich verabschieden. Außerdem ist nicht nur ein OLED-Display geplant, der Bildschirm soll gar auf ein Dual-Curved-Design setzen.

Auf der WWDC 16 wird Apple iOS 10 vorstellen – doch in der Gegenwart hat der Konzern an mehreren Baustellen mit Software-Problemen zu kämpfen. Durch einen Bug in iOS 9.3.2 kann man unbegrenzt in die Fotos der iPhone-Galerie reinzoomen. Beim iPad Pro 9,7 zeichnete die Firmware für ganz andere Fehler verantwortlich. Immerhin veröffentlichten die Kalifornier gegen Ende der Woche ein Bugfixing-Update für das Tablet. Ob iOS trotz aller Probleme dennoch gegenüber Android die Nase vorn hat, versuchen zwei neue Grafiken zu klären.

2. PlayStation 4.5 Neo & Xbox One Slim auf E3 2016 erwartet

fullscreen
Eine Xbox One Slim wird auf der E3 2016 in Los Angeles erwartet. (©Instagram/Xbox 2016)

Wer im Konsolen-Wettbewerb am Ende die Nase vorn haben wird, bleibt mit einiger Spannung offen. Sowohl Sony als auch Microsoft haben mit ziemlicher Sicherheit neue Konsolen in der Pipeline. Während Microsoft angeblich eine besonders dünne Xbox One Slim in der Pipeline haben soll, will Sony mit der PlayStation 4.5 Neo offenbar primär in puncto Power aufrüsten. Alles, was wir bisher zum PS4-Upgrade wissen, haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. Beide Konsolen sollen Gerüchten zufolge auf der E3 2016 vorgestellt werden.

3. OnePlus 3 wird am 14. Juni auf VR-Event vorgestellt

Der selbst ernannte Flaggschiff-Killer OnePlus 3 kommt am 14. Juni. Vorgestellt wird das Smartphone des chinesischen Unternehmens im Rahmen eines spektakulären Virtual Reality-Events. Kürzlich verschenkte der Smartphone-Hersteller eigens dafür gar 30.000 kostenlose VR-Headsets. Anders als sonst verzichtet das Unternehmen in diesem Jahr auf das umständliche Invite-System. Was das OnePlus 3 kosten soll, ist zwar nicht bekannt, doch einige Preise zu den unterschiedlichen Varianten kursieren bereits im Netz.

4. Galaxy S8 mit Super-Chip, Galaxy Note 7 mit Dual-Kamera

Das Galaxy S7 Edge hat in dieser Woche ein Sicherheits-Update erhalten und das Galaxy S8 soll einen Super-Chip bekommen. Neue Note-Phablets befinden sich offenbar auch in der Pipeline. Das soll allerdings nicht Galaxy Note 6 heißen, sondern wohl gleich Note 7. Das Phablet-Flaggschiff will insbesondere mit einer Dual-Kamera punkten, erste Hinweise zu einer Edge-Variante tauchten ebenso auf.

5. Windows 10 wird weiter aggressiv verteilt

Sein aktuelles Betriebssystem Windows 10 verteilt Microsoft zwar derzeit noch umsonst, doch ab 31. Juli ist Schluss damit. Unser Ratgeber klärt, welche Möglichkeiten Du nach Ablauf dieser Frist hast. Doch so weit muss es ja nicht kommen, denn in der verbleibenden Zeit verteilt Microsoft seine Software offenbar immer aggressiver. Künftig soll Windows 10 sogar für VR-Brillen wie Oculus Rift oder HTC Vive dienen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben