Kolumne

TURN ON Weekly: iPhone 7(s), Galaxy S7 & die Bebop 2 hebt ab

Diese Woche stellte Parrot seine Flaggschiff-Drohne Bebop 2 in Berlin vor.
Diese Woche stellte Parrot seine Flaggschiff-Drohne Bebop 2 in Berlin vor. (©TURN ON 2015)

Das iPhone 7 muss auf OLED verzichten, das Galaxy S7 hingegen wohl nicht auf einen microSD-Slot. Updates gab es für WhatsApp und für Android 6.0 Marshmallow. Im Gaming-Bereich gab es Neuigkeiten zur PS4 und Xbox One. Und die Bebop 2 schickt sich an, den Luftraum zu erobern. Was sonst noch wichtig war, verrät unser Weekly.

1. iPhone 7(s), iPhone 8 und die Handschuh-Revolution

fullscreen
Das iPhone 7 wird wohl defintiv keinen OLED-Screen bekommen. (©TURN ON 2015)

OLED fürs iPhone oder nicht – diese Frage beherrschte diese Woche die Schlagzeilen. Während das iPhone 7 weiter auf LCD setzen wird, dürfte ein OLED-Panel wohl frühestens im iPhone 7s eingesetzt werden – möglicherweise aber auch erst im iPhone 8. Muss das iPhone 7 zwar noch auf OLED verzichten, könnte es immerhin von einer anderen Entwicklung profitieren.

Womöglich wird sich das kommende Smartphone-Flaggschiff nämlich mit einem handelsüblichen Handschuh bedienen lassen. Und wer Apple bei weiteren Innovationen unterstützen möchte, sollte sich zuvor auf einige ungewöhnliche Fragen im Bewerbungsgespräch gefasst machen.

2. PS4-Games auf PC & Abwärtskompatibilität der Xbox One

fullscreen
Die Xbox One ist jetzt abwärtskompatibel – aber nur zum Teil. (©Flickr/Marco Verch 2015)

Ungewöhnlich geht es hingegen nicht nur in Apples Auswahlverfahren zu, sondern auch bei Microsoft – allerdings an anderer Stelle. Die lang ersehnte Abwärtskompatibilität der Xbox One ist zwar da, doch unzählige ältere Xbox-Games sind alles andere als kompatibel. Sie funktionieren einfach nicht auf der aktuellen Heimkonsole.

Funktionieren sollen indes künftig PS4-Games – und zwar auf dem PC und dem Mac. Sony arbeite aktuell an einer offiziellen Lösung, um dieses Feature zu ermöglichen. Und als Vorbild in diesem Fall gilt tatsächlich die Xbox One, die diese Funktion seit kurzer Zeit anbietet.

3. Update-Alarm: WhatsApp und Android 6.0.1 Marshmallow

fullscreen
Ein WhatsApp-Update bringt die Link-Vorschau auf Android-Smartphones. (©TURN ON 2015)

Während das PS4-Update noch Zukunftsmusik ist, wurden diese Woche Updates in einem anderen Bereich ausgerollt. So hat der Mesenger WhatsApp für Android neue Features spendiert bekommen. Neben neuen Lesezeichen dürfen sich die User jetzt auch über eine Link-Vorschau freuen.

Ein anderes großes Update hat viele Smartphones und Tablets noch nicht einmal erreicht, da steht bereits die nächste Aktualisierung an – und zwar in Form von Android 6.0.1. Und glaubt man aktuellen Berichten, befindet sich Android 6.1 bereits in der Testphase. Der Release ist jedoch erst für 2016 geplant.

4. Galaxy S7 endlich wieder mit microSD-Slot?

fullscreen
Offenbar plant Samsung für das Galaxy S7 wieder mit einem microSD-Slot. (©3D Future 2015)

Während sich zahlreiche User dank Updates über neue Funktionen freuen dürfen, geben zahlreiche andere Updates nicht immer unbedingt einen Grund zur Freude. Im Falle des Galaxy S7 könnte es im kommenden Jahr jedoch anders sein. Verzichtete das Galaxy S6 noch auf einen microSD-Slot, könnte das nächste Flaggschiff der Südkoreaner eben diesen Anschluss wieder integrieren.

5. Huawei enthüllte sein Phablet-Flaggschiff Mate 8

fullscreen
Huawei hat sein Phablet Mate 8 mit einem Monster-Akku enthüllt. (©Huawei 2015)

Huawei hat sein Phablet Mate 8 enthüllt. Das Gerät ist übrigens das erste Modell des Herstellers, das mit vorinstalliertem Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert wird. Das neue Google-Betriebssystem soll vor allem auch energieeffizienter arbeiten – doch Huawei hat seinem neuen Phablet-Flaggschiff ohnehin einen Monster-Akku spendiert. Mit 4000 mAh Kapazität sollte die Batterie eine lange Laufzeit gewähren. Und wem das nicht reicht: Unsere Akku-Tipps fürs G8 sind natürlich auch fürs Mate 8 sinnvoll.

6. Parrot lässt die Bebop 2 mit längerer Flugdauer steigen

Die Akkukapazität ist bei nahezu allen Geräten immer ein großes Thema – erst recht im Drohnen-Bereich. Der französische Hersteller Parrot präsentierte diese Woche in Berlin seine neue Flaggschiff-Drohne. Und die Bebop 2 verfügt über eine deutlich längere Flugdauer. Dank eines größeren Akkus bleibt die Drohne jetzt bis zu 25 Minuten in der Luft. Bis zum Release dauert es nicht mehr allzu lange: Deutsche Käufer können bereits im Dezember mit der neuen Drohne abheben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben