Kolumne

TURN ON Weekly: LG G6, Galaxy S8 & Nintendo Switch-Unboxing

Erscheint zwar erst am 3. März, doch ein glücklicher Gamer erhielt die Nintendo Switch bereits in dieser Woche.
Erscheint zwar erst am 3. März, doch ein glücklicher Gamer erhielt die Nintendo Switch bereits in dieser Woche. (©picture alliance / AP Photo 2017)

Sowohl das LG G6 als auch das Galaxy S8 präsentieren ihre Oberflächen, wenn auch in unterschiedlicher Form. Für das iPhone 8 ist ein 3D-Gesichtsscan im Gespräch und Apple verrät den Termin für die Präsentation von iOS 11. Was sonst in dieser Woche relevant war, weiß TURN ON Weekly.

"Verlässliches" LG G6 zeigt vor Release seine Benutzeroberfläche

Eine Woche vor der Präsentation des LG G6 sind eigentlich kaum noch Fragen offen. "Verlässlich" soll es sein, was in diesen Zeiten bekanntlich nicht schaden kann. Sogar die Benutzeroberfläche zeigte LG bereits in einem Videoclip. Anders als die meisten anderen Hersteller, die vor der Präsentation im Regelfall gar nichts über ein neues Gerät verraten, zeigte sich LG in diesem Jahr in ungewohnter Plauderlaune. Gerüchten zufolge soll der LG G5-Nachfolger nicht nur einen größeren Akku integriert haben, sondern auch einen besseren Sound liefern. In einer Woche wissen wir mehr: Dann wird der Hersteller auf dem MWC 2017 sein neues Flaggschiff aus dem Hut zaubern.

Galaxy S8: Release-Datum wird auf dem MWC 2017 enthüllt

 Zeigt dieses Case-Bild das Design des Galaxy S8? fullscreen
Zeigt dieses Case-Bild das Design des Galaxy S8? (©UAG 2017)

Konkurrent Samsung zeigt sich deutlich verschlossener und wird das Galaxy S8 wohl erst auf einem eigenen Event Ende März der Öffentlichkeit zeigen. Immerhin will man auf dem MWC 2017 ein Video zeigen – und auch das Release-Datum verraten. Anfang der Woche tauchten noch einmal frische Render-Bilder auf, ehe ein paar Tage später weitere Bilder eines Case-Herstellers folgten. Mögen letzte Details noch unklar sein, immerhin die Bezeichnung Galaxy S8 Plus wurde bereits bestätigt. Wer seine Vorfreude noch etwas steigern will, kann sich an sechs Features erfreuen, die das Galaxy S8 haben dürfte, nicht aber das iPhone 8.

iPhone 8 mit 3D-Gesichtsscan, iOS 11-Präsentation am 5. Juni

 3D-Gesichtsscan statt Touch ID fürs iPhone 8? fullscreen
3D-Gesichtsscan statt Touch ID fürs iPhone 8? (©Behance.net/Moe Slah 2017)

In einem Punkt dürfte das iPhone 8 womöglich gegenüber dem Galaxy S8 die Nase vorn haben: Apple will angeblich einen 3D-Gesichtsscan in sein OLED-Modell integrieren. Dass das iPhone 8 Wireless Charging beherrschen dürfte, scheint fast ausgemacht, nicht zuletzt durch Apples Beitritt zum Qi-Konsortium. Auch tauchte in dieser Woche eine erste Grafik auf, die sehr präzise die Einzelheiten des iPhone 8-Bildschirms skizziert, angeblich soll ein Platz für virtuelle Buttons reserviert sein. So oder so soll das iPhone 8 von den Abmessungen dem iPhone 7 ähneln, dafür aber eine größere Bildschirmdiagonale sowie einen größeren Akku bieten. Und natürlich iOS 11, das am 5. Juni in San Jose das Licht der Welt erblicken soll.

Nintendo Switch schon vor Release im ersten Unboxing

Die Nintendo Switch feiert ihren offiziellen Release zwar erst am 3. März, doch schon in dieser Woche erhielt ein glücklicher Gamer die neue Hybrid-Konsole vorab. In einem ersten Unboxing präsentierte er auf YouTube das Interface der Switch, viel mehr aber auch nicht. Denn: Ein Spiel liegt dem Lieferumfang bekanntlich nicht bei. So bleibt es vorerst eine Konsole ohne Spiel – und somit relativ witzlos. Zum Start verfügbar sein wird immerhin "Zelda: Breath of the Wild", womöglich irgendwann später auch in einer 2D-Version. Welche Multiplayer-Action mit der Switch möglich sein wird, dürfte "Zelda" zwar nicht demonstrieren, "Splatoon 2" dafür aber umso mehr. Dieses Game kann im Rahmen eines Gratis-Wochenendes im März angespielt werden.

"John Wick: Kapitel 2"-Filmkritik: Kompromisslose Action

Keanu Reeves meldete sich mit "John Wick: Kapitel 2" in dieser Woche in den deutschen Kinos zurück – mit kompromissloser Action, die den ersten Teil sogar noch überflügelt. Wer sich im sogenannten "Gun Fu"-Genre heimisch fühlt, dürfte an diesem Film seine wahre Freude haben. Die Kampfszenen kommen nicht zu kurz, sondern sind zum Teil sogar mehrere Minuten lang. Ob es sich tatsächlich lohnt, den Streifen rund um Auftragskiller John Wick im Kino zu verfolgen, erfährst Du in unserer Filmkritik.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben