Kolumne

TURN ON Weekly: Pixel 2, iOS-11-Probleme & "Blade Runner 2049"

Das Google Pixel 2 XL wurde am 4. Oktober vorgestellt.
Das Google Pixel 2 XL wurde am 4. Oktober vorgestellt. (©picture alliance / AP Photo 2017)

Google stellt neue Hardware vor, iOS 11 sorgt weiterhin für Probleme und "Blade Runner 2049" startet im Kino. Was sonst noch diese Woche wichtig war, verrät wie immer TURN ON Weekly.

Pixel 2 und Co.: Google präsentiert neue Produkte

In Sachen Hardware stand diese Woche ganz im Zeichen von Google. Der Internetriese präsentierte am 4. Oktober bei einem großen Event jede Menge neue Produkte, die in den nächsten Wochen und Monaten in den Handel kommen werden. Highlights waren sicherlich die Smartphones Google Pixel 2 und Pixel 2 XL, aber auch die neuen Smart Speaker Google Home Mini und Home Max. Eine Übersicht über alle neuen Geräte von Google findet sich in dieser Topliste.

iOS 11 bekommt nächstes Update und macht weiter Probleme

 iOS 11 sorgt bei einigen Nutzern für eine schlechtere Akkulaufzeit. fullscreen
iOS 11 sorgt bei einigen Nutzern für eine schlechtere Akkulaufzeit. (©YouTube/EverthingApplePro 2017)

In der vergangenen Woche veröffentlichte Apple mit iOS 11.0.2 schon das zweite Bugfix-Update für iOS 11. Die jüngste Software-Aktualisierung soll endlich die Ton-Probleme beim Telefonieren mit dem iPhone 8 beheben. Allerdings halten die Benutzerbeschwerden über iOS 11 weiter an – insbesondere die schlechtere Akkulaufzeit und die Performance sorgen für Unmut bei den Usern. Dass iOS 11 wirklich ein Akku-Problem hat, wurde unterdessen sogar von einer Studie bewiesen.

"Blade Runner 2049" startet im Kino

 "Blade Runner 2049" folgt 35 Jahre nach dem ersten Teil. fullscreen
"Blade Runner 2049" folgt 35 Jahre nach dem ersten Teil. (©Sony Pictures Releasing 2017)

Am Donnerstag lief "Blade Runner 2049" in den deutschen Kinos an. 35 Jahre nach dem ersten Teil erhält der Science-Fiction-Klassiker also endlich einen Nachfolger – und auch Harrison Ford ist wieder mit dabei! Diesmal muss sich der Darsteller von Rick Deckard allerdings das Rampenlicht mit Ryan Gosling alias Agent K teilen. In der TURN-ON-Kritik zu "Blade Runner 2049" erfährst Du, ob der Film tatsächlich mit dem Kult-Vorgänger von 1982 mithalten kann.

"Fast & Furious 9" um ein Jahr verschoben

 Vin Diesel ist "not amused": "Fast & Furious 9" wurde verschoben! fullscreen
Vin Diesel ist "not amused": "Fast & Furious 9" wurde verschoben! (©Universal Pictures 2017)

"Fast & Furious"-Fans mussten diese Woche ganz stark sein – der Kinostart von Teil 9 der Renn-Saga wurde nämlich um ein Jahr auf den 10. April 2020 verschoben. Warum "Fast & Furious 9" sich verzögert, dazu machte Universal keine offiziellen Angaben. Schauspieler Tyrese Gibson hat unterdessen seine eigene Theorie und beschuldigte via Instagram Co-Star Dwayne "The Rock" Johnson, Schuld an der Verschiebung des Films zu sein.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben