Kolumne

TURN ON Weekly: PS4 Pro, Daydream View & Donald Trump

Die PlayStation 4 Pro ist die neue Top-Konsole von Sony.
Die PlayStation 4 Pro ist die neue Top-Konsole von Sony. (©TURN ON 2016)

In der vergangenen Woche bestimmten gleich zwei neue Releases die Technik-Welt: die Konsole PS4 Pro und die VR-Brille Google Daydream View. Daneben beherrschten natürlich die US-Präsidentschaftswahl und der Sieg von Donald Trump die Schlagzeilen. Was sonst noch wichtig war, weiß wie immer TURN ON Weekly.

PlayStation 4 Pro und Google Daydream View kommen in den Handel

Daydream View 15 fullscreen
Die Daydream View ist Googles neue VR-Brille für Smartphones. (©TURN ON 2016)

Ja, auch im November gibt es noch spannende Releases in Sachen Technik. Am vergangenen Donnerstag durften sich Tech-Freunde gleich über zwei neue Geräte freuen: die PlayStation 4 Pro und die VR-Brille Google Daydream View. Wie es sich gehört, hat TURN ON beide Produkte schon vor dem Verkaufsstart getestet. Kollege Patrick lobte die Daydream View im Test als bislang beste erhältliche VR-Brille für Smartphones und nahm auch die Apps zum Launch des Gadgets genau unter die Lupe. Kollege Meru hingegen konnte die PlayStation 4 Pro noch vor dem offiziellen Verkaufsstart checken und kam zu einem etwas zwiespältigeren Fazit.

GoPro Karma muss zurück in die Werkstatt

GoPro Karma Drohne 2.jpg fullscreen
Die GoPro Karma musste kurz nach dem Verkaufsstart zurückgerufen werden. (©TURN ON 2016)

Zwiespältig ist sicherlich auch die aktuelle Stimmung bei GoPro. Der Action-Cam-Hersteller taumelt derzeit von einer schlechten Schlagzeile zur nächsten und musste in der vergangenen Woche den nächsten Rückschlag hinnehmen: Die mit großen Erwartungen gestartete Drohne Karma muss zurückgerufen werden. Als Grund nennt GoPro Probleme mit der Stromversorgung, die zum Absturz der Drohne führen können. Wie hart ein solcher Crash aussehen kann, zeigt ein von der Karma aufgenommenes Video.

Neue Gerüchte zum Galaxy S8

Galaxy S8 Concept fullscreen
Das Galaxy S8 soll das Note 7-Debakel ausbügeln. (©YouTube/iPhone-Crash 2016)

Unterdessen hofft Samsung nach dem Galaxy Note 7-Debakel, von einem ähnlichen Fiasko wie GoPro verschont zu werden. Alles besser machen soll das Galaxy S8, das auf dem MWC im Februar 2017 vorgestellt werden könnte. Schon jetzt brodelt die Gerüchteküche rund um Samsungs neues Smartphone mächtig. In der vergangenen Woche gab es unter anderem Spekulationen über einen ins Display integrierten Home-Button, den neuen Sprachassistenten Viv, den Start der Testphase im Januar sowie einen deutlichen größeren Screen dank rahmenlosem Design. Bleibt für Samsung nur zu hoffen, dass ein revolutionäres Galaxy S8 die Massen wieder begeistern kann.

Trailer zu "Mass Effect: Andromeda" und "Star Wars: Rogue One"

Begeistern konnten in der vergangenen Woche auch wieder neue Trailer zu heiß erwarteten Games und Filmen. Da wäre zum einen das Space-Rollenspiel "Mass Effect: Andromeda", zu dem es am Montag endlich den offiziellen Reveal-Trailer zu bestaunen gab. Zudem bestätigte ein Leak, dass der Bioware-Titel anscheinend wirklich einen 4-Spieler-Koop-Modus bekommen soll. Kino-Freunden hingegen machten in der vergangenen Woche gleich zwei neue Trailer zu "Rogue One: A Star Wars Story" den Mund wässrig. Während im TV-Trailer die Heldin Jyn Erso im Fokus stand, widmete sich der zweite internationale Trailer dem Bösewicht Darth Vader.

Donald Trump gewinnt die US-Präsidentschaftswahl

Donald Trump Kuchen fullscreen
Donald Trump ist neuer US-Präsident. (©Twitter/edgarwright 2016)

Auch die Technik-Welt kam in dieser Woche nicht an der US-Präsidentschaftswahl und dem Sieg von Donald Trump vorbei. So konnten Trump-Gegner kurz vor dem Wahlergebnis durch einen Fehler auf der Webseite des Republikaners dort lustige Sprüche anzeigen lassen. Zudem sorgte ein kurioser Trump-Kuchen für Furore im Netz. Das Lachen dürfte den Witzbolden aber inzwischen vergangen sein. Immerhin bewahrte Apple-Boss Tim Cook angesichts des Mediensturms nach der US-Wahl die Haltung. In einem offenen Brief an seine Mitarbeiter betonte der Konzernchef, dass auch in Zukunft "der einzige Weg nach vorne der gemeinsame Weg" sei.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben